fbpx

Zum Thema:

23.11.2020 - 18:51HORNBACH streicht Feuer­werke heuer aus dem Sortiment23.11.2020 - 18:16WK-Präsident be­grüßt „Winter­hilfs­paket“ der Regierung23.11.2020 - 17:23Tod von Albin Schober hinter­lässt tiefe Lücke23.11.2020 - 16:09Massentests: „Infos vom Bund kommen nur spärlich“
Leute - Kärnten
Obfrau Elisabeth Thurner und Honigreferent Valentin Koller überbrachten die Trophäen persönlich
Obfrau Elisabeth Thurner und Honigreferent Valentin Koller überbrachten die Trophäen persönlich © Landesverband für Bienenzucht in Kärnten

Kärntner Imker holten Siegertrophäen

Prämierung: Diese Kärntner Honige über­zeugten 2020

Kärnten – Auch heuer wurden die besten Kärntner Honige ausgezeichnet. Der Honigreferent bzw. die Obfrau höchstpersönlich überbrachten den Gesamtsiegern ihre Trophäen. Öffentlich werden die Sieger im August 2021 beim Honigfest präsentiert werden.

 3 Minuten Lesezeit (398 Wörter)

Normalerweise findet die Kärntner Honigprämierung im Zuge der Brauchtums- und Familienmesse statt. Heuer fällt dieser Höhepunkt aufgrund der Corona Pandemie leider aus. „Wir wollen die öffentliche Präsentation Kärntens bester Honige im Sommer 2021 anlässlich des Österreichischen Honigfests im August nachholen, sofern es dann möglich ist,“ so die Obfrau des Landesverbandes für Bienenzucht in Kärnten Elisabeth Thurner.

Bekannte Imkerpersönlichkeiten holten Siegertrophäen

Im schwierigen Honigjahr haben offensichtlich die erfahrenen Imker ihr Wissen ausgespielt und so finden sich unter den neun Gesamtsiegern viele „alte Hasen“ und bekannte Namen der Imkereiszene Kärntens. Aus dem Bezirk Spittal dürfen sich Gernot Ortner, Horst Plössnig und Edmund Hopfgartner  über Bären freuen, aus dem Bezirk Hermagor die bekannten Imker Arno Kronhofer und Josef Marschnig und aus dem Bezirk Villach Land Astrid Kassmannhuber und Kurt Strmljan sowie Peter Sampl Petschar.  Ein weiterer Bär ging nach Klagenfurt zu Josef Hribernig.

Auch Honig der Jungimker überzeugte

„Unter den insgesamt 59 Goldmedaillengewinnern sind aber auch viele Jungimkerinnen und Jungimker wie zum Beispiel Eva-Maria Innerhofer aus Villach. Sie war eine von mehreren Jungimkern, die sich fast einen Bären geschnappt hätte,“ verrät Honigreferent Valentin Koller. Neben den neun Bären wurden bei der Prämierung 59 Honige vergoldet, 56 glänzen in Silber und vier erhielten Bronze. Den Imkern werden heuer ihre Medaillen auf dem Postweg zugeschickt.

Für die „Kärntner Honigprämierung“ wurden heuer 166 Honigproben von 134 Teilnehmern eingereicht und 136 prämiert. Bei der Bewertung und Prüfung durch die Jury in den Wochen davor sind eine feine Nase, ein guter Geschmackssinn und profundes Honig-Wissen gefragt.

ANZEIGE
Siegerin Astrid Kassmannhuber aus Ferndorf

Siegerin Astrid Kassmannhuber aus Ferndorf - © Landesverband für Bienenzucht in Kärnten

Die prämierten Imker und Honige:

Kategorie BLÜTENHONIG

  • Kärntner Bär in Gold: Gernot Ortner (BZV Dellach im Drautal)
  • Kärntner Bär in Silber: Horst Plössnig (BZV Mörtschach)
  • Kärntner Bär in Bronze: Josef Marschnig (BZV Hermagor)

Kategorie BLÜTEN-WALDHONIG

  • Kärntner Bär in Gold: Edmund Hopfgartner (BZV Kleblach-Lind)
  • Kärntner Bär in Silber: Josef Hribernig (BZV Klagenfurt-Wörthersee)
  • Kärntner Bär in Bronze: Kurt Strmljan (BZV Fresach)

Kategorie WALDHONIG

  • Kärntner Bär in Gold: Astrid Kassmannhuber (BZV Ferndorf)
  • Kärntner Bär in Silber: Arno Kronhofer (BZV Hermagor)
  • Kärntner Bär in Bronze: Peter Sampl-Petschar (BZV Umberg)
ANZEIGE