fbpx

Zum Thema:

22.04.2021 - 08:08LKH Villach will Be­wusstsein für Brust­gesundheit fördern29.03.2021 - 18:31PKW-Lenkerin geriet auf Gegen­fahrbahn: Zwei Personen bei Unfall verletzt24.03.2021 - 16:18Nach Kranken­haus­aufenthalt: Injoy-Chef schickt großes Danke ins LKH20.03.2021 - 19:04Über Böschung geschleudert: Jugendliche bei Unfall verletzt
Leute - Villach
Erster Patient, der die Untersuchung tagesklinisch durchführen ließ, war Franz S.
Erster Patient, der die Untersuchung tagesklinisch durchführen ließ, war Franz S. © KABEG

Neuerdings auch Herzkatheter-Untersuchungen

Leistungs­spektrum der Villacher Tages­klinik wurde er­weitert

LKH Villach – Seit letzter Woche werden an der Tagesklinik am LKH Villach auch Herzkatheter-Untersuchungen durchgeführt. Damit werden nun auch Leistungen der Inneren Medizin tagesklinisch angeboten.

 1 Minuten Lesezeit (223 Wörter)

Bisher wurden Patienten aus den Fachbereichen der Unfallchirurgie, Augenheilkunde, Gynäkologie, Orthopädie, Allgemein- und Gefäßchirurgie sowie der Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde schon tagesklinisch betreut. Nun wurde das Leistungsspektrum für Patienten der Inneren Medizin erweitert. „Konkret bieten wir nun auch Herzkatheter-Untersuchungen an“, freut sich Facharzt Dr. Steve-Oliver Müller-Muttonen, Leiter der Tagesklinik am LKH Villach. Zuvor war ein rund zweitägiger stationärer Aufenthalt im LKH nötig.

Meist Maßnahmen vor einer geplanten Operation

Aber nicht alle Patienten sind für die tagesklinische Variante geeignet. „Das muss individuell entschieden werden“, erklärt Oberärztin Dr. Anna Rab, Leiterin des Herzkatheterlabors an der Abteilung für Innere Medizin am LKH Villach. Sie betont auch, dass in der Tagesklinik keine Interventionen wie eine Stentsetzung durchgeführt werden. „Oft handelt es sich bei den tagesklinischen Untersuchungen um eine Maßnahme vor einer geplanten Operation.“

Morgens in LKH – abends nach Hause

Alle Eingriffe an der Tagesklinik sind übrigens grundsätzlich kurz dauernde und wenig belastende Untersuchungen bzw. Operationen in lokaler Betäubung, unter einer Nervenblockade oder in manchen Fällen unter Vollnarkose. „Die Patienten werden in ruhiger und angenehmer Atmosphäre vom fachkompetenten und erfahrenen Team der Tagesklinik aufgenommen und betreut. Viele Berufsgruppen arbeiten eng zusammen, damit die Patienten optimal versorgt wieder am selben Tag nach Hause gehen können.“ betont Dr. Müller-Muttonen.

ANZEIGE