fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

30.05.2021 - 16:15Auto übersehen: 14-jähriger Rennradfahrer verletzt29.05.2021 - 09:07Verstärkung für den VSV: Rick Schofield kehrt in den “Adlerhorst” retour28.05.2021 - 12:50VSV-Vorstand: Eishockey-Legende Peter Raffl ist neues Mitglied27.05.2021 - 10:04Marcel Rodman wird neuer Assistant-Coach bei den „Adlern“
Sport - Villach
© Krammer/VSV

Schade

Niederlage in Graz: Adler verlieren mit 4:2

Villach/Graz – Beim gestrigen Auswärtsspiel gegen die Graz 99er mussten sich die Adler mit einer Niederlage on 4:2 Toren geschlagen geben. 

 1 Minuten Lesezeit (153 Wörter)

Das erste Spiel nach der “Corona-Pause” verlief für den VSV nicht wie geplant. Am Sonntag, 8. November, waren die Adler in Graz zu Gast und spielten gegen die Graz 99er. “Das Match begann sehr ausgeglichen – beide Mannschaften starteten vorsichtig, Chancen blieben in den ersten Minuten Mangelware. Erst in einem Powerplay für die Villacher – Charlie Dodero musste auf die Strafbank – nahm das Match so richtig Fahrt auf”, heißt es in einem Spielbericht des VSV. Schon bald ging jedoch Graz in Führung. Nach dem ersten Drittel stand es bereits 2:0 für die Grazer.

Niederlage für die Adler

Den Vorsprung bauten die Grazer im zweiten Drittel aus. “Für blau-weiße Hoffnung sorgte Patrick Bjorkstrand mit seinem Anschlusstreffer im Powerplay zum 3:1, ganze fünf Sekunden vor Ende des Mittelabschnitts”, heißt es im Spielbericht weiter. Letztendlich mussten sich die Adler mit einem Spielstand von 4:2 geschlagen geben. Einen detaillierten Spielbericht gibt es hier.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.