fbpx

Zum Thema:

02.03.2021 - 11:01Lockerungen Jugendsport: „Warum noch zwei Wochen warten?“02.03.2021 - 10:15Soldaten positiv auf Corona getestet: Stellungshaus geschlossen02.03.2021 - 07:32Endlich wieder Kultur: Klagenfurts Galerien finden großen Anklang01.03.2021 - 19:03Nach Auszählung der Wahlkarten: Mathiaschitz knapp vor Scheider
Leute - Klagenfurt
© pixabay.com

Trotz Lockdown in Bewegung bleiben

Super: Digitale Sportoffensive für über 50.000 Kinder

Kärnten – Viele Vereinstätigkeiten sind derzeit abgesagt. Der SPORTUNION Verein SuperKids und SuperActive bietet mit vielen online Sportkursen eine Alternative. 

 1 Minuten Lesezeit (194 Wörter)

Das Coronavirus legt mal wieder das soziale Leben auf Eis. Bei vielen Menschen bleibt unter diesen Umständen auch der Sport auf der Strecke. Dabei ist gerade er so wichtig für das Immunsystem und eine gesunde Psyche. „Mit den Erwachsenen haben wir schon im ersten Lockdown viel Erfahrung mit Online Kursen sammeln dürfen. Nun haben wir ein eigenes kunterbuntes Programm für alle Kinder und Familien entwickelt,“ freut sich Manuela Huss vom Verein SuperKids.

Wie funktioniert‘s?

Das Internet macht‘s möglich. „Jeder mit einem Smartphone oder Laptop kann mitmachen. Unsere Trainerinnen werden über den Bildschirm zugeschaltet und führen live durch die Trainingseinheiten“, erklärt Sara Katu, die auch selbst mehrere Online-Einheiten leitet. Mehr Infos dazu gibt es hier. 

Nicht nur für Kinder geeignet

Angebote für Jugendliche, Erwachsene und Senioren

  • DIGITALSPORTS der Sportvereine:  sportunion.at/digitalsports richtet sich an Menschen aus allen Altersgruppen
  • Trainingsvideos der Sportvereine: sportunion.at/trainingsvideos. Mit diesem Tool unterstützen wir flexible Workouts und schaffen ein On-Demand-Angebot.
  • Digitale Bewegungspause: Montag, Mittwoch und Freitag unterstützen wir berufstätige Menschen im Homeoffice und Büro mit 10-minütigen Live-Einheiten, sportunion.at/bewegungspause
ANZEIGE