fbpx
ANZEIGE Wirtschaft - Klagenfurt
Trotz Home Office setzt Dynatrace auf Vergrößerung der Büroräumlichkeiten für die Zukunft.
Trotz Home Office setzt Dynatrace auf Vergrößerung der Büroräumlichkeiten für die Zukunft. © Kattnig/P.C. Klopf
ANZEIGE

Vorbereitung auf die Zeit nach Corona:

Dynatrace investiert in die Zukunft

Klagenfurt – Dynatrace ist nicht nur Weltmarktführer im Bereich Software Intelligence, sondern auch einer von Kärntens besten Arbeitgebern. Warum? Weil hier der Mitarbeiter im Zentrum steht. Nicht nur Zusammenarbeit auf Augenhöhe, viel Raum für persönliche Entwicklung und zahlreiche Vergünstigungen spiegeln die Wertschätzung wider, sondern auch die modern eingerichteten Büroräumlichkeiten mit ausreichend Begegnungszonen. Auch in Zeiten, in denen Home Office die bevorzugte Arbeits-Variante ist, investiert Dynatrace in die „Zeit danach“.

 4 Minuten Lesezeit (591 Wörter)

Dynatrace wurde 2005 gegründet und ist seit 2017 im Klagenfurter Lakeside Park vertreten. Das Unternehmen ist bekannt dafür, besonderen Wert auf das Wohl seiner Mitarbeiter zu legen. Obwohl derzeit fast die gesamte Belegschaft im Home Office tätig ist, bereitet sich Dynatrace auf die Zukunft vor und investierte auch in diesem Jahr schon in die Erweiterung der Büroräumlichkeiten.

Hell, freundlich, modern und einladend – so präsentieren sich die Büroräumlichkeiten bei Dynatrace.

Hell, freundlich, modern und einladend – so präsentieren sich die Büroräumlichkeiten bei Dynatrace. - © Ines Thomsen

Ein Arbeitsplatz zum Wohlfühlen

„Ein einladender, moderner Arbeitsplatz ist uns besonders wichtig. Dazu gehört für uns auch, dass die Büros offene, freundliche Orte sind, an denen man sich wohlfühlt“ erzählt Thomas Grassauer, der den Standort in Klagenfurt leitet. Bereits im Herbst 2019 war absehbar, dass mit dem laufenden Wachstum des Standortes in Klagenfurt der Platz eng wird. Dynatrace reagierte mit der Verdoppelung der Büroflächen im Lakeside Park. Das Wiener Architekten-Büro PLANET architects, das bereits das Design des Hauptquartiers in Linz sowie die anderen Standorte in Graz, Wien und Hagenberg umgesetzt hat, entwarf einen einladenden Rezeptionsbereich im „Dynatrace-Stil“ und sorgte für ein praktisches und ansprechendes Arbeitsumfeld, das an die Bedürfnisse der Mitarbeiter angepasst ist. Pünktlich mit dem ersten Lockdown war das neue Stockwerk ausgebaut, und im Sommer konnte es letztendlich auch – zumindest eingeschränkt – genutzt werden.

Die Kollegen freuen sich darauf, nach dem Lockdown wieder im Office sein zu können.

Die Kollegen freuen sich darauf, nach dem Lockdown wieder im Office sein zu können. - © Kattnig/P.C. Klopf

Vorfreude auf die Rückkehr ins Büro

Auch wenn aktuell wieder die meisten Mitarbeiter im Home Office sind, hält Grassauer am räumlichen Wachstum fest. „Wir möchten jedem Dynatracer wieder die Möglichkeit geben, im Büro zu arbeiten, wenn er oder sie das möchte.“ sagt der Lab Lead. „Und Umfragen an unseren Standorten beweisen, dass dies auch der Wunsch des Teams ist“ Auch wenn die aktuelle Situation zeigt, dass Home Office bei Dynatrace problemlos umsetzbar ist, freuen sich doch viele wieder auf eine regelmäßige Anwesenheit im Büro. „Das beweist uns, dass unser Konzept wirkt und sich die Mitarbeiter im Office wohl fühlen.“ freut sich Grassauer über das Feedback aus seinem Team. Auf das moderne, offene Design mit vielen Glasflächen, geräumigen Begegnungszonen und modernen Arbeitsplätzen möchten viele nicht mehr verzichten.

Wertschätzung für Mitarbeiter zeigt sich unter anderem auch an der Gestaltung der Arbeitsumgebung.

Wertschätzung für Mitarbeiter zeigt sich unter anderem auch an der Gestaltung der Arbeitsumgebung. - © Kattnig/P.C.Klopf

Beste Bedingungen und größte Flexibilität

Die aktuelle Zeit bringt zwar einige Herausforderungen mit sich, die Teams von Dynatrace haben sich aber sehr gut darauf eingestellt. Der Zusammenhalt und das Teamwork florieren dank der starken Unternehmenskultur auch im Homeoffice , die Teams bringen Innovationen am laufenden Band hervor. „Der Umgang miteinander, den wir bei uns im Klagenfurter Büro pflegen, ist einzigartig. Wir sind mehr als nur Kollegen, wir sind Freunde. Um diesen Team-Spirit aufrechtzuerhalten, braucht es neben der Möglichkeit, remote zu arbeiten, regelmäßigen persönlichen Austausch.“ Daher bereitet sich der Standort Klagenfurt schon jetzt auf die Zeit vor, in der wieder mehr sozialer Kontakt möglich ist. „Auch wenn in Zukunft weiterhin jeder Mitarbeiter selbst wählen kann, wie oft er oder sie von zu Hause aus arbeiten möchte, werden wir unserem Konzept treu bleiben und in den Ausbau unserer Arbeitsplätze investieren. Unser Team wächst stetig. Jeder soll die Möglichkeit haben, in Zukunft seine Kollegen zu treffen und unter besten Bedingungen im Büro zu arbeiten.“ erklärt der Standortleiter.

ANZEIGE

Dynatrace Austria GmbH

Lakeside B08a
9020 Klagenfurt am Wörthersee
[email protected]
www.dynatrace.com


Diskutiere mit uns auf Facebook über dieses Thema:Direkt zum Beitrag auf 5min-Villach (8 Reaktionen) Direkt zum Beitrag auf 5min-Klagenfurt (32 Reaktionen)