fbpx

Zum Thema:

24.11.2020 - 19:01Aktionstage gegen Gewalt an Frauen: „Jede Gewalttat ist eine zuviel!“24.11.2020 - 16:06Nach Heimsieg: „Adler“ wollen auch gegen Salzburg gewinnen24.11.2020 - 14:09Diebe stahlen teures Werkzeug von Baustelle24.11.2020 - 13:27Quarantäne-Verstoß und skurrile Ausrede kosten Villacher 500 Euro
Aktuell - Villach
SYMBOLFOTO © pixabay.com

Festnahme

Kein Mittagessen: Asylwerber atta­ckierte Betreuerin mit Glasflasche

Villach – Da ein 30-jähriger iranischer Asylwerber zum wiederholten Male in einer Bundesbetreuungsstelle in Villach verspätet zum Mittagessen kam, wurde ihm dieses verweigert. Daraufhin rastete der Asylwerber völlig aus. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (72 Wörter) | Änderung am 10.11.2020 - 20.30 Uhr

Der 30-Jährige drohte daraufhin einer 29-jährigen Sozialbetreuerin aus dem Bezirk Villach indem er sie beschimpfte und aggressiv mit erhobener Glasflasche auf sie zuging. Die Betreuerin konnte den Asylwerber mit einem kräftigen Stoß wegstoßen. Der 30-Jährige wurde von anderen Asylwerbern in seine Unterkunft gedrängt. Die 29-Jährige verständigte daraufhin die Polizei. Der 30-Jährige wurde daraufhin festgenommen und aufgrund staatsanwaltschaftlicher Anordnung in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.

ANZEIGE