fbpx

Zum Thema:

20.04.2021 - 17:19Ironman 2021 wird auf September verschoben20.04.2021 - 15:43Große Trauer um Riesen­schildkröte „Poldi“20.04.2021 - 14:48Klagenfurt: Weiterhin freier Eintritt bei Kultur­einrichtungen20.04.2021 - 09:57Neue Spielgeräte in städtischen Wohn­anlagen aufgestellt
Aktuell - Klagenfurt
© FF Schiefling

Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern

Wirt wollte Brand mit Gartenschlauch löschen

Schiefling – Am 10. November 2020 gegen 18.45 Uhr bemerkte ein Spaziergänger in Schiefling am Wörthersee, Bezirk Klagenfurt/Land, Rauch aus dem Dachbereich des Nebengebäudes eines Gasthauses und verständigte sofort die Hausbesitzer und diese sofort die Feuerwehr.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (97 Wörter)

Der 69-jährige Gastwirt versuchte einen, aus noch ungeklärter Ursache in Brand geratenen Müllcontainer ins Freie zu ziehen, was ihm aber aufgrund der Hitzeentwicklung nicht mehr möglich war, worauf er versuchte, den Brand mittels Gartenschlauch zu löschen.

Wohnhaus, Gasthaus und Geschäft in Gefahr

Die 81 Einsatzkräfte der alarmierten sechs Feuerwehren konnten ein Übergreifen des Brandes vom letztlich in Vollbrand stehenden Nebengebäude auf das angrenzende Wohngebäude, das Gasthaus sowie ein Geschäftslokal verhindern. Personen kamen nicht zu Schaden, die Höhe des durch den Brand verursachten Sachschadens steht noch nicht fest.

ANZEIGE