fbpx

Zum Thema:

20.11.2020 - 18:47Enbrecher stahlen tausende Euro aus Büro-Tresor18.11.2020 - 09:58Am Friedhof: Jugendliche spielten betrunken Fußball18.11.2020 - 07:17Diebe stahlen hochpreisiges E-Bike18.11.2020 - 07:11Tragischer Arbeits­unfall: Wiener tödlich verunglückt
Aktuell - Klagenfurt
Durch das Aufzwängen eines Kellerfensters verschafften sich die Täter Zugang zum Haus.
SYMBOLFOTO Durch das Aufzwängen eines Kellerfensters verschafften sich die Täter Zugang zum Haus. © Adobe stock

Unbekannte Täter geflohen:

Hausbesitzer (79) überraschte Einbrecher

Seeboden – Bisher unbekannte Täter drangen am heutigen Mittwoch, dem 11. November, kurz nach 13.00 Uhr durch das Aufzwängen eines Kellerfensters in ein Wohnhaus in Seeboden am Millstätter See, Bezirk Spittal an der Drau, ein.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (111 Wörter) | Änderung am 11.11.2020 - 18.55 Uhr

Die Täter durchsuchten die Innenräume, wurden aber offensichtlich durch den 79-jährigen Hausbesitzer gestört, der gegen 13.20 Uhr mit seinem PKW bei seinem Wohnhaus eintraf. Die Täter verließen das Haus durch ein Fenster und flohen mit Bargeld und diversem Schmuck derzeit unbekannten Wertes.

Erste Fahndung verlief negativ

Der Hausbesitzer, der gegen 13:00 Uhr das Haus verlassen hatte, bemerkte beim Betreten des Hauses, dass Türen, Laden und Kästen geöffnet waren und Gegenstände am Boden lagen und verständigte unverzüglich die Polizei. Eine sofortige Fahndung nach den Tätern durch Streifen der umliegenden Inspektionen verlief negativ. Die Höhe des Gesamtschadens ist derzeit nicht bekannt.

ANZEIGE