fbpx

Zum Thema:

15.01.2021 - 13:26Freiheitliche wollen „nicht alles anders, aber vieles besser machen“15.01.2021 - 08:07Villach bietet erst­mals Frei­luft-Wahl­kabine an14.01.2021 - 18:35Unbekannter stahl E-Scooter aus Kellerabteil14.01.2021 - 14:50Villacher Unternehmens­beratungsfirma insolvent
Leute - Villach
© 5min

Experten klärten auf:

Diskussion um 5G Netz im digitalen Bürgerforum

Villach – Spannend und informativ verlief der das Online-Bürgerforum der Stadt Villach. Am Mittwoch klärten Experten über Mobilfunk & Gesundheit auf.

 1 Minuten Lesezeit (204 Wörter) | Änderung am 12.11.2020 - 13.04 Uhr

Welche Auswirkungen auf die Gesundheit von Menschen und Tieren hat die Strahlung von Mobilfunkanlagen? Wer setzt die Grenzwerte fest und wer kontrolliert diese? Was bedeutet das 5G-Netz wirklich? Diese und noch ertliche aktuelle Fragen mehr stellten interessierte Villacherinnen und Villacher den Experten im Rahmen des digitalen Bürgerforums.

Online-Bürgerforum von großem Interesse

Dieses wurde wegen der Covid19-Auflagen aus dem – daher fast leeren – Bambergsaal gestreamt. Gerald Haidinger von der Med.-Uni-Wien, Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats Funk, und Margit Kropik, Geschäftsführerin des FMK-Forums Mobilkommunikation, gingen auf die kritischen Fragen ein. „Auch Fernsehen und Radio, ja selbst die Eisenbahn sorgten – wie viele andere technische Errungenschaft auch – in ihren Anfängen für massive Verunsicherung“, brachten es die Experten auf den Punkt. „Tatsache ist jedoch, dass wir den Ausbau der digitalen Versorgung dringend benötigen, um im internationalen Wettbewerb mithalten zu können.“

Alle verbliebenen Fragen klären

Gastgeber Bürgermeister Günther Albel, auch digital von extern zugeschaltet, dankte für die interessanten Beiträge und versicherte, Transparenz und Bürgerinformation sei der Stadt Villach stets ein wichtiges Anliegen, das sehr ernst genommen wird. Es werde noch genügend Möglichkeit geben, eventuell verbliebene Fragen zu klären.

ANZEIGE