fbpx

Zum Thema:

24.11.2020 - 19:01Aktionstage gegen Gewalt an Frauen: „Jede Gewalttat ist eine zuviel!“24.11.2020 - 16:06Nach Heimsieg: „Adler“ wollen auch gegen Salzburg gewinnen24.11.2020 - 14:09Diebe stahlen teures Werkzeug von Baustelle24.11.2020 - 13:27Quarantäne-Verstoß und skurrile Ausrede kosten Villacher 500 Euro
Leute - Villach
© KK

Bei der Rosstratten

Cool: Am Dobratsch gibt es jetzt „Coffee-to-go“

Dobratsch – Wanderfreunde und Kaffeejunkies aufgepasst: Ab jetzt bietet die Rosstratten am Dobratsch "Coffee to go" an. Von 8 bis ca 18 Uhr ist der Wirt Johannes Staudacher für seine Gäste da. "Einfach ans Fenster klopfen und ich werde da sein", verspricht er.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (94 Wörter) | Änderung am 12.11.2020 - 18.29 Uhr

„Ich habe hier ja eine wunderbare Voll-Automatik-Kaffee-Maschine“, erklärt Staudacher. „Sie macht echt guten Kaffee und würde sonst nur in der Gegend herumstehen“, lacht er im Interview. Das braune Gold gibt es entweder in den typischen to-go-Bechern oder in „echten“ kleinen Tassen. „Wichtig ist mir nur, dass die Tassen zurückkommen und die Becher richtig entsorgt werden“, meint der Wirt. Es würden aber sowieso fast alle den Kaffee direkt genießen, verrät er uns. Einen Kornspitz mit „echtem Kärntner Bauernschinken“ als Stärkung, kann man ebenfalls bei der Rosstratten erwerben.

ANZEIGE