fbpx

Zum Thema:

05.03.2021 - 21:42Sonnig, aber kühl: Dieses Wetter erwartet uns am Wochenende05.03.2021 - 17:55Das CHS VILLACH: Eine Schule, viele Möglich­keiten05.03.2021 - 16:31Nach ÖVP-Wahlfiasko: Kucher mit 133 Vorzugs­stimmen „nur Ersatz“05.03.2021 - 13:35Villacher Innen­stadt verliert „Surprise me“-Filiale
Aktuell - Villach
© KK

Am Wochenende

Harter Lockdown steht bevor: An­sturm auf Bau­märkte und Geschäfte

Villach – Heute verkündet die Regierung neue Corona-Maßnahmen. Vermutet wird, dass auch ein Großteils des Handels nächste Woche wieder zusperren muss. Viele scheinen den Samstagvormittag also noch für letzte Besorgungen vor dem verschärften Lockdown zu nutzen.

 1 Minuten Lesezeit (145 Wörter) | Änderung am 14.11.2020 - 11.39 Uhr

Von der gedämpften Einkaufslust der letzten Wochen ist heute nichts mehr zu sehen. In Bauhäusern, Supermärkten und Kleidungsgeschäften herrscht am Samstagvormittag ein reges Treiben. Grund dafür könnte der bevorstehende „Harte Lockdown“ sein. Konkrete Maßnahmen dazu wird die Regierung heute Nachmittag verkünden. Man rechnet aber bereits damit, dass der Handel, wie bereits im Frühjahr, weitläufig schließen muss.

Geschäfte locken mit Rabatten

Viele Geschäfte locken daher am letzten Einkaufswochenende vor dem erneutem Lockdown noch einmal mit starken Rabatten. Vor den Kassen bilden sich lange Schlangen, die Parkplätze sind überfüllt. In den Einkaufzentren scheint die Situation noch gelassener zu sein. Hier ist es von der Frequenz her mit einem normalen Einkaufssamstag zu vergleichen. Erst am Nachmittag und vor allem am Montag wird hier ein größerer Ansturm erwartet.

ANZEIGE