fbpx

Zum Thema:

17.04.2021 - 17:40„Kunst und Kultur sind Grund­nahrungsmittel für die Gesellschaft“17.04.2021 - 15:26Tierisches Jubi­läum: Reptilienzoo Happ feierte 45. Geburtstag17.04.2021 - 13:29Finalserie: KAC kämpft am Sonntag um seinen dritten Sieg16.04.2021 - 19:09Super! Salas Grill-Chef kocht kostenlose Mahlzeiten für Bedürftige
Aktuell - Klagenfurt
© KK

City Arkaden

Ansturm auf Geschäfte: Sind Schuhe das neue Klopapier?

Kärnten – Kommende Woche werden voraussichtlich wieder verschärfte Maßnahmen für den Handel gelten. In den City Arkaden tummeln sich am Samstag viele Menschen. Dabei fällt eines besonders auf: Schuhgeschäfte scheinen sehr beliebt bei ein Einkäufern zu sein. 

 1 Minuten Lesezeit (129 Wörter) | Änderung am 14.11.2020 - 17.19 Uhr

Klopapier, Nudeln, Konserven…diese Produkte wurden in den letzten Monaten oft mit Hamsterkäufen in Verbindung gebracht. Nun steht Österreich wieder vor einem harten Lockdown. Die Regierung wird dazu am Nachmittag genaue Maßnahmen verkünden. Das scheint auch die Einkaufslust der Klagenfurter und Villacher wieder etwas zu heben.

Lange Schlangen vor Geschäften

In den City Arkaden und vor einzelnen Geschäften in der Klagenfurter Innenstadt ist viel los. Auch in Villach gibt es einen Ansturm auf Geschäfte. Anstelle von Klopapier scheint aber nun ein anderes Produkt beliebt zu sein. Besonders in Schuhgeschäften nimmt man eine hohe Frequenz war. Das könnte damit zusammenhängen, dass viele Geschäfte vor dem befürchteten Lockdown heute noch einmal große Rabatte anbieten.

ANZEIGE