fbpx

Zum Thema:

26.09.2020 - 18:15Metallteil in Unter­schenkel gebohrt: 15-Jährige nach Moped-Unfall verletzt04.09.2020 - 14:10Geburtstags-Böller lösten Ein­satz in Eben­thal aus31.08.2020 - 21:10Verdacht auf abgängigen Fischer: Feuerwehr suchte mit Booten auf der Drau02.08.2020 - 07:58Unwetterein­satz: Baum blo­ckierte Göltschacher Landes­straße
Leute - Klagenfurt
© Ebenthaler Perchten

Coole Idee:

In Ebenthal kommt der Nikolo per Video zu dir

Ebenthal – Die Ebenthaler Perchten schlage neue, digitale Wege ein. Sie bieten nun neben Vor-Ort-Hausbesuche eigene, persönliche Videobotschaften mit ihrem Nikolo an. 

 2 Minuten Lesezeit (289 Wörter) | Änderung am 14.11.2020 - 21.23 Uhr

„Normalerweise würden natürlich nach wie vor unsere klassischen Hausbesuche anbieten! Jedoch haben wir bereits auch wieder einige Absagen bekommen, da einige einfach Angst haben und den Nikolo nicht persönlich zu Hause haben wollen. Für alle jene haben wir uns eine Alternative überlegt. Somit können wir auch in diesen Haushalten eine Botschaft vom Nikolo hinterlassen“, erklärt uns ein Mitglied des Vereins.

Wie kam es zu der Idee?

Die Idee wurde ihnen quasi zugetragen. Bisher haben sie, soweit es möglich war auch Hausbesuche angeboten. „Wir haben aber gemerkt, dass bereits einige Hausbesuchsbestellungen für 2020 bei den letzten Vorkehrungen/Verschärfungen abgesagt wurden“, erklärt man gegenüber 5 Minuten. Daher wurde eine Alternative gesucht und in kürzester Zeit auf die Beine gestellt.

Wie nehmen die Menschen das Angebot an?

„Die Reaktionen darauf sind geteilt“, erklärt der Verein. Manchen finden es gut und andere finden es Blödsinn. „Manche sagen das hat nichts mit Brauchtum zu tun, die armen Kinder, Corona darf uns das nicht wegnehmen und so weiter“, erzählen sie ihre negativen Erfahrungen. Sie haben aber auch schon Lob und Anerkennung für ihren Einsatz erhalten. „Wir sind gespannt, ob noch weitere Anfragen eintrudeln werdeb“.

Wie wird das mit den Videobotschaften genau ablaufen?

Man schickt dem Krampus und dem Nikolo den Text, den das Kind hören sollte und überweist dem Verein eine kleine freiwillige Spende. All diese Texte werden dann an einem Wochenende aufgenommen, geschnitten und an die Familien zurückgesendet. Diese Botschaften kann man dann von allen Geräten abspielen und den Kindern zeigen. „So können die Kinder den Nikolo ohne Maske sehen und haben wenigstens hier eine ‚corona-freie‘ Zone“, freut sich der Verein. Hier kannst du dich anmelden.

ANZEIGE