fbpx

Zum Thema:

05.12.2020 - 21:50Punch der Woche: „Advent-Blues…stille Nacht?“05.12.2020 - 17:53Wirte sorgen trotz Adventmarkt-Absage für Weihnachts-Feeling02.12.2020 - 12:17Cool: Ein singender Adventskalender01.12.2020 - 13:13Nun fix: Villacher Adventmarkt abgesagt
Leute - Kärnten
© LMK Landesmuseum

Sag’s durch die Blume:  

Blumen-Lieferdienst soll dir den Lockdown verschönern

Kärnten – Dein Heim ist noch nicht weihnachtlich geschmückt und jetzt hat alles zu? Keine Panik: Die heimischen Floristenfachbetriebe bieten ab sofort kontaktlose Lieferung an und bringen mit ihrer schönen Handwerkskunst gemütliche Adventstimmung in dein Zuhause. 

 1 Minuten Lesezeit (184 Wörter)

Der erste Advent steht vor der Tür und damit eine Zeit, in der die Wohnungen oder die Häuser liebevoll geschmückt werden, um sich auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Am besten gelingt das mit dem traditionellen Adventkranz, einem schönen Adventblumenstrauß und winterlichen Arrangements für den Innen- und Außenbereich.

Blumen und Pflanzen sind „Nahrung für die Seele“

Auf eine besinnliche Adventzeit 2020 mit ihren vorweihnachtlichen Stimmungsmachern müssen die Kärntner keineswegs verzichten. Trotz der von der Bundesregierung vorgegebenen Schließung der Blumenfachgeschäfte ab 17. November, wie der Landesinnungsmeister der Kärntner Gärtner und Floristen, Kurt Glantschnig betont: „Unsere Blumenfachgeschäfte und Gärtnereien sind stets für die Kunden da: Sie nehmen gerne die Bestellungen entgegen und stellen diese kontaktlos zu“

„Denken Sie auch an liebe Menschen, die Sie mit einem floralen Adventgruß überraschen und denen Sie eine Freude bereiten können: Ihrer Großmutter, Ihrer Mutter, der besten Freundin und Personen, die alleine leben“, so der Tipp des Landesinnungsmeisters. „Denn Blumen und Pflanzen sind besonders jetzt ‚Nahrung für die Seele’, die wir im Moment wohl alle brauchen.“

Schlagwörter:
ANZEIGE