fbpx

Zum Thema:

20.04.2021 - 17:19Ironman 2021 wird auf September verschoben20.04.2021 - 15:43Große Trauer um Riesen­schildkröte „Poldi“20.04.2021 - 14:48Klagenfurt: Weiterhin freier Eintritt bei Kultur­einrichtungen20.04.2021 - 09:57Neue Spielgeräte in städtischen Wohn­anlagen aufgestellt
Leute - Klagenfurt
© Pixabay

Während des Lockdowns

Hilfe für Eltern: Betreuungs­beiträge um 50 Prozent reduziert

Klagenfurt – Die Landeshauptstadt hilft den Bürgerinnen und Bürgern im Lockdown. So bleiben wie bereits berichtet Kinder-Betreuungseinrichtungen offen. Die Betreuungsbeiträge werden um 50 Prozent reduziert. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (68 Wörter) | Änderung am 17.11.2020 - 12.07 Uhr

Alle städtischen Kinder-Betreuungseinrichtung, dazu zählen Schulen, Kindergärten, Horte und KITA’s, bleiben weiterhin geöffnet. Eltern, die arbeitsbedingt keine Möglichkeit der Betreuung haben, können ihre Kinder daher weiterhin in Betreuung geben. Zur besseren Planbarkeit werden Eltern ersucht, dies rechtzeitig bekanntzugeben. Auch werden Eltern seitens der Stadt finanziell unterstützt und die Elternbeiträge für die Monate November und Dezember um 50 Prozent reduziert.

ANZEIGE