fbpx

Zum Thema:

26.01.2021 - 18:26Berufsschule Villach: Friseur­bereich wird geschlossen26.01.2021 - 13:25Gastronomie­stand in der Villacher Markt­halle neu zu ver­geben26.01.2021 - 13:04Das CHS VILLACH: Die vielseitigste Schule Kärntens26.01.2021 - 12:27Auschwitz: „Es war uns klar, dass etwas Schreckliches über diesem Ort lag“
UPDATE | Aktuell - Villach
© pixabay.com

Bis Dezember:

Halber Kinder­garten­beitrag im November

Villach – Aufatmen für viele Eltern. Der Kindergartenbeitrag wird halbiert, wenn man sein Kind im November nicht in den Kindergarten gebracht hat.

 1 Minuten Lesezeit (211 Wörter) | Änderung am 17.11.2020 - 15.17 Uhr

Wie bereits im Frühjahr reduziert die Stadt Villach ihre Kindergartenbeiträge. Für den Monat November wird daher von jenen Eltern, die ihr Kinder/ihre Kinder während des Lockdowns nicht in den Kindergarten gebracht haben, nur der halbe Beitrag eingehoben.

Viele Villacher Eltern betreuen ihre Kinder zu Hause

Laut ersten Erhebungen betreuen zwischen 50 und 60 Prozent der Villacher Eltern ihre (Kindergarten-)Kinder zu Hause. „Gemeinsam mit den Mitgliedern der Stadtregierung haben wir beschlossen: All jene Eltern, die ihre Kinder ab dem 17. November zu Hause betreuen, zahlen im November nur die Hälfte des Kindergartenbeitrages“, sagt Bildungsreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner.

Kindergärten stehen mit dem vollen Angebot zur Verfügung

„Unsere Kindergärten sind auch in schwierigen Zeiten für unsere Kinder da und stehen wie gewohnt mit dem vollen Angebot zur Verfügung“, betont Hochstetter-Lackner. „Mein Dank gilt auch den engagierten Pädagoginnen und Pädagogen der Kindergärten, die in dieser schwierigen Situation großes leisten und für die ihnen anvertrauten Kinder wichtige Stützen sind. Diese Leistungen werden leider viel zu oft übersehen.“

Für den Dezember gibt es aufgrund der sich stetig ändernden Situation derzeit noch keine Entscheidung. Die Regelung hängt davon ab, wie lange der Lockdown wirklich dauert. Sie wird rechtzeitig bekannt gegeben.

ANZEIGE