fbpx

Zum Thema:

22.11.2020 - 19:13Feuerwehr holte kleine Katze aus der Gössering22.11.2020 - 19:04Defekt bei einem Ofen führte zu Feuer­wehr­einsatz22.11.2020 - 07:13Gartenhaus geriet mitten in der Nacht in Brand21.11.2020 - 20:06Hydraulikschlauch geplatzt: 25 Liter Öl ausgelaufen
Aktuell - Villach
Im Einsatz standen die Feuerwehren Pobersach-Feffernitz und Feistritz/Drau.
Im Einsatz standen die Feuerwehren Pobersach-Feffernitz und Feistritz/Drau. © FF Feistritz/Drau

Feuerwehren im Einsatz

Öl brannte: Rauch­melder weckte die schlafende Köchin

Feffernitz – Am Mittwoch, dem 18. November 2020, um 12.31 Uhr, wurden die Feuerwehren Pobersach-Feffernitz und Feistritz an der Drau zu einem Wohnblock in Feffernitz alarmiert. Die Wohnungsbesitzerin hatte eine Pfanne mit Öl aufgestellt und war auf dem Sofa eingeschlafen. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (94 Wörter) | Änderung am 18.11.2020 - 18.26 Uhr

Das Öl stand am eingeschalteten Herd und fing plötzlich Feuer. Glücklicherweise wurde die schlafende Wohnungsbesitzerin durch den Heimrauchmelder geweckt. Beim Eintreffen der Wehren war das brennende Öl bereits von Anwesenden abgelöscht und die Pfanne bereits ins Freie gebracht worden.

Leichte Rauchgasvergiftung

Mittels Druckbelüfter wurde die Wohnung rauchfrei gemacht. Der ebenso alarmierte Notarzt konnte bei der Wohnungsbesitzerin eine leichte Rauchgasvergiftung feststellen. Ein Transport ins Krankenhaus war aber nicht notwendig. Im Einsatz standen die oben erwähnten Feuerwehren sowie Beamte der Polizei und das österreichische Rotes Kreuz.

ANZEIGE