fbpx

Zum Thema:

23.11.2020 - 17:23Tod von Albin Schober hinter­lässt tiefe Lücke21.11.2020 - 18:13Tiefe Trauer um Sportpark-Geschäftsführer Gert Unterköfler18.11.2020 - 20:57Schön: Spittal ist bald weihnachtlich erleuchtet17.11.2020 - 13:39So meistert die Stadt Spittal den Lockdown
Leute - Kärnten
© pixabay/ KK

Bürgermeister Pirih bekundet sein Beileid

Spittal trauert um Bruno Kogler

Spittal an der Drau – Die Stadtgemeinde Spittal an der Drau hat die traurige Nachricht vermeldet, dass Bruno Kogler, ein geschätztes aktives Mitglied des Spittaler Gemeinderates, plötzlich und unerwartet im Alter von 74 Jahren verstorben ist.

 1 Minuten Lesezeit (156 Wörter)

Bruno Kogler war seit 1997, also insgesamt 23 Jahre, engagierter Gemeinderats-Mandatar und agierte dabei stets im Sinne der Spittaler Bürgerinnen und Bürger. Zuletzt war er in den Ausschüssen für Soziales sowie für Bildung, Umwelt, Land- und Forstwirtschaft, Energie aktiv und brachte sich dort mit viel Engagement und Umsicht ein.

„Bruno wird uns in Erinnerung bleiben“

„Bruno wird uns als herzlicher, humorvoller und aufgeschlossener Mensch in Erinnerung bleiben, der stets ein nettes Wort und ein freundliches Lächeln auf den Lippen hatte. Erst vor kurzer Zeit hat er seine geliebte Frau verloren, nun sind die beiden wieder vereint. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt seinen Kindern, seinen Eltern sowie allen Verwandten, Freunden und Weggefährten“, schreibt Bürgermeister Gerhard Pirih im Namen aller Stadt- und Gemeinderäte.

Verabschiedung

Es besteht die Möglichkeit, sich am Sonntag, dem 22. November 2020, von 9 bis 19 Uhr in der Aussegnungshalle am Stadtfriedhof Spittal/Drau von Bruno zu verabschieden.

Schlagwörter:
ANZEIGE