fbpx

Zum Thema:

15.01.2021 - 22:27NEOS Klagenfurt: „Corona-Odyssee geht bei Impfungen weiter“15.01.2021 - 21:53Marktgemeinde Arnoldstein bietet Gratis-Fahrdienst zur Schutzimpfung15.01.2021 - 12:52Trauriges Jubiläum: Einige Lokale seit über 300 Tagen geschlossen15.01.2021 - 10:38Das müsst ihr am Impf­tag be­achten
Aktuell - Kärnten
Debatte
SYMBOLFOTO © KK

Gespräche laufen auf Hochtouren

Große Corona-Impf­aktion: Kärnten trifft bereits Vor­bereitungen

Kärnten – "Es steht uns die größte Impfaktion bevor, die das Land je gesehen hat", schreibt die österreichische Apothekerkammer vor kurzem. Damit diese Corona-Impfaktion durchgeführt werden kann, müssen der Bund und die einzelnen Bundesländer jetzt schon organisieren und planen. Auch das Land Kärnten bereitet sich vor. 

 2 Minuten Lesezeit (281 Wörter) | Änderung am 19.11.2020 - 15.51 Uhr

Schon bald soll es einen Corona-Impfstoff geben. Zur Entwicklung des Impfstoffs kommen vermehrt positive Signale, heißt es seitens der österreichischen Apothekerkammer weiter. Der Bund hat für diesen Fall eine große Corona-Impfaktion im Sinn. Um diese erfolgreich zu planen und umzusetzen, bedarf es erheblicher Anstrengungen. Auch das Land Kärnten bereitet sich vor.

Noch kein Datum in Aussicht

Dies bestätigt auch Kärntens Landespressesprecher Gerd Kurath: „Ja so eine Impfaktion ist geplant. Federführend dabei wird aber der Bund sein“. Ein genaues Datum stehe, laut dem Kärntner Landespressesprecher, noch nicht fest, da noch unklar sei, wann der Impfstoff tatsächlich eingesetzt werden kann. Wie Salzburg24 berichtet, werde im ersten Quartal 2021 mit der Corona-Impfung gerechnet.

Vorher gibt es einiges zu tun

Kurath erklärt: „Wenn der Impfstoff da ist, wird alles ganz schnell gehen. Schon vorher werden dafür die personellen, technischen und logistischen Maßnahmen geschaffen“. Derzeit laufen die Gespräche zwischen den Experten, dem Bund und dem Land auf Hochtouren. Es wird voraussichtlich mehrere Impfstoffe geben, die wahrscheinlich in Tranchen geliefert werden, so die österreichische Apothekerkammer.

Österreich Zahlen im Überblick

Bisher gab es in Österreich 228.683 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (19. November 2020, 9.30 Uhr) sind österreichweit 2.116 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 149.541 sind wieder genesen. Derzeit befinden sich 4.614 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 683 der Erkrankten auf Intensivstationen.

Wisst ihr schon, ob ihr euch impfen lassen werdet?

In Österreich werden bereits erste Vorbereitungen getroffen. Es ist also fix: Bald wird ein Covid-19 Impfstoff erhältlich sein. Wisst ihr schon, ob ihr euch impfen lassen werdet? Diskutiert mit uns in den Kommentaren auf Facebook. Wir sind gespannt auf euer Feedback.

Schlagwörter:
ANZEIGE