fbpx

Zum Thema:

23.11.2020 - 19:55Parkchaos im Bodental: „Ver­haltet euch bitte zivilisiert!“19.11.2020 - 13:05Derzeitiges Motto der Kärntner: „Auf der Alm da gibt’s ka Sünd“18.11.2020 - 20:11Bergrettung am Dobratsch im Einsatz: 18-Jähriger verletzt18.11.2020 - 14:09Schaden am neuen Gipfel­kreuz: Blitz­ableiter als Aufstiegs­hilfe verwendet
Leute - Villach
© Leserin

Der Berg als Zufluchtsort

Verkehrschaos am Dobratsch: Alle fahren auf den Berg

Villach – Auch wenn heute langsam wieder die Sonne rauskommt, sehnen sich viele nach frischer Luft und Bewegung. Heute meldet sich das Team des "Naturpark Dobratsch" auf Facebook und bittet: "Helft uns das Verkehrschaos zu vermeiden"

 1 Minuten Lesezeit (218 Wörter) | Änderung am 20.11.2020 - 15.10 Uhr

Wie immer bei schönem Wetter ist der obere Parkplatz bei der Rosstrattn „total überfüllt“. Laut dem Naturpark Team, platzt auch der Parkplatz 11 der Villacher Alpenstraße aus allen Nähten. „Es ist echt sehr, sehr schön, das alle den Dobratsch so gerne haben, aber wir bitten Euch vor einem Besuch die Webcams zu checken, um die Auslastung des letzten Parkplatzes zu sehen“, appelliert das Team. So könne man noch auf einen anderen Parkplatz ausweichen.

Webcams in der Umgebung

Was gibt es für Alternativen?

Das Team rät zum Beispiel zu der Wanderung, die vom Parkplatz 6 aus startet. „Unser Naturpark hat ja auch noch soooo viele andere schöne Ecken zu erkunden“, schreiben sie und schlagen zum Beispiel den Stollenwanderweg in Bad Bleiberg vor oder das Warmbad Villach vor. Sie empfehlen außerdem die Studenca Quelle und die Märchenwiese. Auch in der Schütt soll es schön sein und es soll „geheime Platzln“ geben.
Schlagwörter:
ANZEIGE