fbpx

Zum Thema:

28.11.2020 - 19:29NHL-Star Michael Raffl ist zurück im Adlerhorst28.11.2020 - 14:07Unbekannte zerkratzten PKW in Tief­garage27.11.2020 - 15:30Forschungspreis: Villacher Unter­nehmen aus­gezeichnet27.11.2020 - 14:51Etrichstraße wird ab 1. Dezember 2020 gesperrt
Sport - Villach
© VSV/Krammer

Mehr Scoring-Effizienz:

Die „Adler“ wollen die Sieges­serie der Vienna Capitals beenden!

Villach – Mit mehr Scoring-Effizienz wollen die „Adler“ am Samstag die Siegesserie der Vienna Capitals beenden! Jetzt geht es Schlag auf Schlag weiter in der bet-at-home Ice Hockey League.

 3 Minuten Lesezeit (396 Wörter)

Nach der knappen Shootout-Niederlage gegen die Innsbrucker Haie sind die spusu Vienna Capitals zu Gast im Adlerhorst. Die Blau-Weißen, die in den vergangenen drei Spielen jeweils gepunktet haben, wollen gegen den Tabellenzweiten aus Wien den nächsten Heimsieg: „Die Capitals sind stark, aber wir spielen in unserer Halle. Wir werden alles geben, um ihre aktuell fünf Spiele andauernde Siegesserie zu beenden. Wir müssen aber vor allem in der defensiven sowie neutralen Zone besser spielen und gleichzeitig die Scoring Effizienz steigern“, so VSV-Co-Trainer Marco Pewal!

Capitals kommen in die Stadthalle

Es ist wie verhext: Die „Adler“ waren in den vergangenen Spielen jeweils offensiv das klar bessere Team, man erarbeitet sich auch viele Chancen, dennoch musste man sich gegen Bratislava und Innsbruck jeweils im Shootout geschlagen geben. Absolut positiv ist jedoch, dass Fraser und Co. in den vergangenen drei Spielen stets gepunktet haben, davon zwei Mal auch auswärts. Mit den Vienna Capitals kommt nun am Samstag ein Liga-Topteam in die Stadthalle, das die letzten fünf Spiele allesamt gewonnen hat und in der Tabelle auf den zweiten Platz rangiert. Pewal: „Die Capitals sind ein Spitzenteam mit vier ausgeglichenen Linien. Noch dazu haben sie einen Lauf. Um die Capitals zu schlagen, müssen wir uns steigern – in erster Linie im Defensivverhalten. Genauso muss aber auch die Effizienz im Powerplay besser werden. Die Spiele sind so knapp, da entscheiden meist die Special Teams!“ Beim EC GRAND Immo VSV steht morgen der gesamte Kader zur Verfügung, auch Julian Kornelli hat sich wieder fit gemeldet!

Defensiv-Verstärkung

Morgen, Samstag, trifft zudem mit Frédérik Allard entsprechende Defensiv-Verstärkung im Adlerhorst ein. Der Neuzugang soll bereits am Mittwoch gegen die Red Bulls aus Salzburg erstmals das VSV-Trikot überstreifen. Das Team von Headcoach Dave Cameron zählt auch heuer wieder zu den absoluten Titelanwärtern. Mit Colin Campbell führen die Wiener nicht nur die Torschützenliste der an, sondern haben auch mit Alex Wall (+11) den besten Spieler in der Plus/Minus-Wertung in ihren Reihen. Außerdem zählen die Capitals zu den besten Powerplay-Teams der Liga.

VSV gegen Vienna Capitals

Wann: Samstag, 21. November 2020. Beginn: 19.15 Uhr

Wo: Stadthalle Villach. Das Spiel wird auf live.ice.hockey als Pay-Per-View Online Stream übertragen.

Darüber hinaus ist das Match wie gewohnt auch im ORF Radio, und zwar im Kärntner Eishockeymagazin, ab 20:04 Uhr zu hören.

ANZEIGE