fbpx

Zum Thema:

27.11.2020 - 15:03Pferde sorgten für Stau auf der Kärntner Straße25.11.2020 - 18:46Sekunden­schlaf: Klein-LKW krachte in einen Auf­prall­dämpfer18.11.2020 - 18:21Öl brannte: Rauch­melder weckte die schlafende Köchin10.11.2020 - 21:51Brand in Nebengebäude eines Gasthauses
Aktuell - Villach
© Adobe Stock

Anwohner in Sorge

„Ich habe Schüsse gehört“: Polizeieinsatz im Warmbad

Villach – Mehrere Leser meldeten sich in den letzten Stunden bei uns. In Warmbad habe man Schüsse gehört und es sei "schwer bewaffnete Polizei" und sogar die Cobra im Einsatz gewesen. Die Polizei klärt nun über den Vorfall auf. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (100 Wörter) | Änderung am 21.11.2020 - 10.35 Uhr

Wie ein Sprecher der Landespolizeidirektion Kärnten bestätigt, hätten sich gestern Abend Anwohner aus dem Bereich Villach Warmband mit der Befürchtung gemeldet, dass sie Schüsse gehört hätten.

Fall konnte gelöst werden

„Dem müssen wir natürlich nachgehen und wir haben sofort mehrere Streifen hingeschickt“, so der Beamte. Es stellte sich dann heraus, dass es sich bei den vermeintlichen Schüssen um Böller gehandelt habe. „Die Cobra war zu keinem Zeitpunkt im Einsatz, aber die Kollegen vor Ort waren nach der Einsatzmeldung wahrscheinlich dementsprechend ausgerüstet“, erklärt der Beamte abschließend.

ANZEIGE