fbpx

Zum Thema:

23.11.2020 - 18:51HORNBACH streicht Feuer­werke heuer aus dem Sortiment23.11.2020 - 18:16WK-Präsident be­grüßt „Winter­hilfs­paket“ der Regierung23.11.2020 - 17:23Tod von Albin Schober hinter­lässt tiefe Lücke23.11.2020 - 16:09Massentests: „Infos vom Bund kommen nur spärlich“
Leute - Kärnten
© pixabay

In der Vorweihnachtszeit

Schöne Idee: Stadtpfarre St. Veit gestaltet virtuellen Adventskalender

Kärnten – Mit Blick auf die bevorstehende Adventzeit, die am 29. November beginnt, verstärkt die Katholische Kirche Kärnten auch ihr seelsorgliches Angebot im Netz weiter.

 2 Minuten Lesezeit (244 Wörter)

Neben den so genannten „Streaming-Gottesdiensten“, die bereits seit dem ersten Lockdown von zahlreichen Kärntner Pfarren übertragen werden, wird das Online-Angebot in der Diözese Gurk erweitert und reicht vom Adventopening zu Hause über virtuelle Adventkalender bis hin zur Videokonferenz mit dem Nikolaus.

„Adventopening“ und Adventkranzsegnung zu Hause

Auf der Website finden Interessierte Anregungen und Handreichungen in deutscher und slowenischer Sprache zur Gestaltung des Advents, wie z. B. Tipps für eine Adventkranzsegnung mit „Adventopening“ zu Hause, Vorlagen für Wort-Gottes-Feiern an den Adventsonntagen sowie Texte, Gebete und Liedvorschläge. Zudem ist auf der Website die die Webversion des Buches „Der Duft neuen Lebens“, das Betrachtungen zu den Evangelien des Advents und der Weihnachtszeit bietet, verfügbar.

„Virtueller“ Adventkalender in St. Veit/Glan

Schöne Idee: 24 Personen aus der Stadtpfarre St. Veit gestalten je einen fünfminütigen Video-Impuls zum Thema „ADVENT bedeutet für mich…“, der auf dem Youtube-Kanal der Pfarre veröffentlicht wird. Da es aktuell nicht möglich ist, Pflege- bzw. Altersheime uneingeschränkt zu besuchen, wird den BewohnerInnen / PatientInnen außerdem an ausgewählten Tagen eine adventliche Botschaft in Form von Liedern, Texten, Gedichten etc. überbracht – und zwar an mehreren Plätzen rund um die Heime.

Nikolausbesuch digital

Das Referat für Stadtpastoral organisiert digitale Nikolausbesuche in Form eines personalisierten Nikolausvideos oder eines Live-Gesprächs mit dem Nikolaus via Zoom.  Außerdem können Interessierte am 5. Dezember ab 17 Uhr auf der Website der Klagenfurter Dompfarre eine Nikolausfeier online mitfeiern.

Schlagwörter:
ANZEIGE