fbpx

Zum Thema:

30.11.2020 - 14:12Rote Nasen zu Besuch: „Sogar Passanten sind zu Tränen gerührt“30.11.2020 - 08:59Genussladen „Zommstehn am Mårkt“: Regionales wird gerne geschenkt29.11.2020 - 19:45Verletzt: 15-Jährige von Pferd getreten29.11.2020 - 18:31Erste Details zum Corona-Test­wochenende in Klagenfurt
UPDATE | Sport - Klagenfurt
EC KAC gegen	EC Red Bull Salzburg
EC KAC gegen EC Red Bull Salzburg © EC-KAC/Kuess

Heimsieg!

Rotjacken er­zielen 4:1-Erfolg gegen EC Salzburg

Klagenfurt – Am Sonntagabend trat der EC KAC in der Stadthalle Klagenfurt gegen den EC Salzburg an. Mit Erfolg! Die Rotjacken erzielten einen 4:1-Sieg. 

 2 Minuten Lesezeit (324 Wörter) | Änderung am 22.11.2020 - 21.33 Uhr

Nach der Auswärtsniederlage beim Dornbirner EC duellierten sich die Rotjacken am Sonntagabend, dem 22. November 2020, mit Ligakrösus Salzburg in der Stadthalle Klagenfurt. Nach 20 Minuten gingen die Klagenfurter in Führung. Am Ende des ersten Drittel stand es 1:0 für die Rotjacken. Gleich zu Beginn des zweiten Drittels nutzen die Rot-Weißen erneut eine Torchance, pfefferten den Puck ins Netz und erzielten das 2:0.

KAC setzt sich gegen Salzburg durch

Auch im Schlussabschnitt haben die Klagenfurter die Nase vorne. Binnen 13 Sekunden kommt es zum Doppelschlag. Danach steht es 4:0 für die Rotjacken. Erst wenige Minuten vor Ende kommen die Bullen doch noch zum Zug. Nichtsdestotrotz setzt sich der KAC gegen Salzburg mit 4:1 durch!

Die Tore im Überblick:

Tore EC-KAC:

  • Thomas Hundertpfund (14:06/Dennis Sticha, Manuel Ganahl)
  • Marcel Witting (22:25/Michael Kernberger)
  • Dennis Sticha (42:47/Manuel Ganahl, Steven Strong)
  • Manuel Ganahl (43:00/Thomas Hundertpfund)

Tor EC Salzburg:

  • Paul Huber (54:35/Alexander Rauchenwald, Alexander Pallestrang)
ANZEIGE
Am Bild: Marcel Witting (KAC) und Derek Joslin (Salzburg)

Am Bild: Marcel Witting (KAC) und Derek Joslin (Salzburg) - © EC-KAC/Kuess

„Eine exzellente Vorstellung der gesamten Mannschaft“

Petri Matikainen, Head Coach des EC-KAC, freut sich über den Triumph: „Natürlich, Salzburg hat seit Wochen kein Spiel mehr bestritten, aber wir gaben ihnen heute nie die Möglichkeit, in einen Rhythmus zu kommen, weil wir unser Spielsystem sehr präzise umgesetzt haben. Ich freue mich sehr für die jüngeren Spieler in unserem Team, die heute durch die Bank gut performt haben, die mittlerweile Druck auf die etablierten Kräfte ausüben und diese zu besseren Leistungen pushen. Unser Spiel war eine runde Sache, es beinhaltete sehr viele positive Aspekte.“

Der EC-KAC punktete in seinem fünften Heimspiel in Serie und kehrte mit dem 4:1- Heimsieg über Salzburg auf den dritten Tabellenplatz der bet-at-home ICE Hockey League zurück. Vor den Rotjacken liegt nun eine intensive Woche, welche von zwei Auswärtsspielen eröffnet wird: Am Dienstag gastieren sie bei den Bratislava Capitals, am Freitag bei den Graz 99ers.

ANZEIGE