fbpx

Zum Thema:

18.01.2021 - 20:42Villach ist kreativ: 81 Ideen für Wettbewerb eingelangt18.01.2021 - 17:29Jetzt bei Eisner: Der Across – ein SUV für jedes Abenteuer18.01.2021 - 16:15Silbersee ab Dienstag zum Eislaufen freigegeben18.01.2021 - 14:07Villacher Alpen Arena lädt jetzt auch zum Eis­klettern ein
Leute - Villach
© 5Min

„Villach lebt grün“

Villach sucht und belohnt grüne Ideen und Projekte

Villach – „Villach lebt grün“ und will künftig noch grüner werden. Mit dem Energie- und Umweltpreis würdigt die Stadt bereits bestehende energie- und umweltfreundliche Initiativen und Projekte. Mit einem neuen Wettbewerb fordert Villach Bürgerinnen und Bürger auf, sich mit eigenen Ideen und Vorstellungen einzubringen.

 4 Minuten Lesezeit (566 Wörter) | Änderung am 27.11.2020 - 07.47 Uhr

Viel Nachhaltiges ist schon getan worden – viel ist noch zu tun. Für den bereits traditionellen Energie- und Umweltpreis 2021 sucht Villach jetzt wieder innovative, nachhaltige und bereits verwirklichte Initiativen der Bürgerinnen und Bürger, um diese zu belohnen. Alle zwei Jahre prämiert die Stadt Vorzeigeprojekte aus den Bereichen erneuerbare Energie, Energieeffizienz, technologische und soziale Innovationen sowie Umwelt- und Klimaschutz, technologische und soziale Innovationen, Luftreinhaltung, Abfallvermeidung und –entsorgung, Gewässerschutz und Wasserwirtschaft, Lärmschutz, Ernährung, Fairtrade Projekte, Verkehr und neue Mobilitätsdienstleistungen bzw. verwandte Gebiete, Naturschutz, Allgemeine Umweltvorsorge und Umwelterziehung und Bewusstseinsbildung.

Es gibt auch eine Belohnung

Als Belohnung winken Geldpreise bis insgesamt 4000 Euro. „Beim Thema Umweltschutz ist es uns besonders wichtig, die Bevölkerung stark einzubinden“, sagt Bürgermeister Günther Albel. „Es gibt so viele innovative grüne Projekte, die es verdient haben, dass man sie vor den Vorhang holt.“ In den vergangenen Jahren wurde beispielsweise der Biogasanlage Draxl der begehrte Preis verliehen. „Arge Erneuerbare Energie-Pionier“ Armin Themessl erhielt ihn ebenso wie Crank-e-Alexander Elbe, der Vespas zu E-Rollern umbaut.

Bürgerinnen und Bürger voten mit

Neben einer Fachjury können auch die Villacherinnen und Villacher online auf villach.at/umweltpreis für ihr persönliches Lieblingsprojekt voten und sich damit direkt an der Entscheidung für das Siegerprojekt beteiligen. „Generell richtet sich der Energie- und Umweltpreis an alle interessierten Villacherinnen und Villacher, denen es ein Anliegen ist, einen wertvollen Beitrag zur grünen Entwicklung unserer Stadt zu leisten“, sagt Umweltreferent Stadtrat Erwin Baumann.

Fragestellungen

Die konkreten Fragestellungen an die Villacher Grün-Denkerinnen und -Denker lauten:  

  • Mit welcher Idee, Beitrag, Projekt oder Produkt kannst du – im Privaten oder im Rahmen deiner Berufstätigkeit – zu einem noch grüneren und nachhaltigeren Villach beitragen?
  • •Wie kannst du mehr Menschen für Ihre Ideen begeistern und so den Umwelteffekt noch vergrößern?

Neuer Ideenwettbewerb „Villach lebt grün“

Parallel dazu – und heuer erstmals – veranstaltet die Stadt auch den Wettbewerb „Villach lebt grün“, um neue Vorschläge und Ideen auszuloten und ebenfalls zu belohnen. „Seit mehr als 20 Jahren ist Villach eine nachhaltige Stadt, lebt und unterstützt Fairtrade aus Überzeugung, international und regional“, sagt Nachhaltigkeitsreferentin Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner. Durch die Leitlinie „Villach lebt grün“ trägt Villach aktiv zum Klimaschutz bei. Aber das allein reicht uns noch nicht. Jede und jeder soll die Möglichkeit haben, Vorstellungen einzubringen. „Ziel des neuen Ideen-Wettbewerbs ist es, kreative Ideen zu entwickeln, um die Klimaschutzziele der Stadt Villach noch besser umzusetzen“, sagt Hochstetter-Lackner. „Dazu zählen Themen wie Energieeffizienz, Mobilität, Regionalität, Umweltbewusstsein und Klimaschutz, Abfallvermeidung und Begrünung.“ Konkret werden Vorschläge gesucht, wie man durch Kooperationen und Bürgerbeteiligung ein grünes und lebenswertes Villach weiter forcieren kann. „Nur gemeinsam können wir die Klimaschutzziele erreichen“, ergänzt Umweltreferent Stadt Erwin Baumann. „Der Wettbewerb richtet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Vereine. Unser Ziel ist es, Ideen zu finden, die neu für Villach sind.“

So macht man mit

Für den Energie- und Umweltpreis bewerben kann man sich vom 30. November bis 18. Dezember auf villach.at/umweltpreisGeldpreise bis 4000 Euro winken

Der Ideenwettbewerb „Villach lebt grün“ dauert vom 1. Dezember bis 17. Jänner. Alle detaillierten Informationen finden Interessierte auf villach.at/idee. Zur Belohnung winken u.a. ein Essen mit Bürgermeister Günther Albel sowie weitere attraktive Geld- und Sachpreise mehr.

ANZEIGE