fbpx

Zum Thema:

14.01.2021 - 20:51Giftköder-Attacke: „Wie kann man ein unschuldiges Lebe­wesen nur so quälen?“13.01.2021 - 11:55Warnung: Villacher Hündin starb an „unsichtbarem“ Giftköder04.01.2021 - 07:58ÖAMTC warnt: „Vor­sicht beim Be­treten von Natur­eis­flächen“29.12.2020 - 13:4818-Jährige warnt: „Er hat mich einfach beschimpft und dann geschlagen“
Aktuell - Villach
© Leserfoto

Achtung

Giftköderalarm beim Eggerteich: „Passt auf eure Tiere auf“

Villach – Beim Spaziergang mit seinem Hund fand ein 5 Minuten Leser einen Giftköder im Bereich des Eggerteichs. Nun möchte er andere Tierbesitzer warnen. 

 1 Minuten Lesezeit (158 Wörter) | Änderung am 27.11.2020 - 13.05 Uhr

Besonders zu Zeiten des Lockdowns ist der tägliche Spaziergang mit dem Hund für viele eine willkommene Abwechselung. Auch ein 5 Minuten Leser war mit seinem Vierbeiner am Freitagvormittag im Bereich des Eggerteiches spazieren. Dann auf einmal passierte es. „Mein Hund hatte plötzlich einen Giftköder im Mund“, teilt der Leser mit.

Im letzten Moment gerettet

Der Villacher vermutet, dass es sich bei dem Köder um ein gekochtes Stück Huhn oder Pute handelte. „Das Gift war innen eingearbeitet und durch die Kälte gefroren“, erzählt der Leser. Seinem Hund geht es zum Glück gut. „Ich konnte ihm das Stück im letzten Moment entnehmen. Es war echt knapp.“

„Man empfindet puren Hass“

Nun möchte der Villacher andere Tierbesitzer warnen. „Im ersten Moment hat man große Angst um seinen Hund. Im zweiten empfindet man dann Hass gegenüber den Menschen, die so etwas tun. Passt auf eure Tiere auf“, appelliert der Leser.

ANZEIGE