fbpx

Zum Thema:

20.01.2021 - 11:04Neuer Ausbildungsmix sichert Qualität der Kärntner Pflege20.01.2021 - 09:5899 Neuinfektionen und sechs weitere Todesfälle19.01.2021 - 21:46So wird das Wetter zur Wochenteilung19.01.2021 - 20:52„Unternehmer warten immer noch auf Geld vom Hilfsprogramm“
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Montage: ÖRK/Helmut Klein & 5min.at

Kärntenweit 586 Neuinfektionen

Diese Bezirke melden den geringsten Covid-Zuwachs

Kärnten – Von Donnerstag- auf Freitagnachmittag, dem 27. November 2020, gab es in Kärnten einen Infektionsanstieg von 586 Personen. Die geringsten Zunahmen meldeten die Bezirke Hermagor und Feldkirchen.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (90 Wörter)

Vom 26. auf den 27. November 2020 (Stand: 14 Uhr) gab es kärntenweit 586 Neuinfektionen. Dabei wurde im Bezirk Spittal an der Drau mit 140 Neuinfektionen der höchste Zuwachs verzeichnet. Gleich darauf folgt der Bezirk Villach-Land mit 134 neu infizierten Personen. Den geringsten Anstieg an Neuinfektionen meldeten die Bezirke Hermagor und Feldkirchen, mit jeweils 18 Neuinfektionen.

Überblick über die Kärntner Bezirke:

Die aktuellen Nachmittagszahlen von Donnerstag, dem 26. November 2020, 14 Uhr, auf Freitag, dem 27. November 2020, 14 Uhr.

  • Klagenfurt-Stadt: +60
  • Klagenfurt-Land: +43
  • Villach-Stadt: +33
  • Villach-Land: +134
  • St. Veit an der Glan: +60
  • Spittal an der Drau: +140
  • Völkermarkt: +27
  • Wolfsberg: +53
  • Feldkirchen: +18
  • Hermagor: +18
ANZEIGE