fbpx

Zum Thema:

18.01.2021 - 18:56Kärntner verletzte sich bei Sturz von Leiter13.01.2021 - 06:34Sepp Götz tritt bei Gemeinderats­wahl für Verantwortung Erde an13.01.2021 - 06:12Whirlpool in Brand: Nachbarin alarmierte Einsatzkräfte10.01.2021 - 15:24Schnee-Rekord in Bad Bleiberg: 2,09 Meter Neu­schnee im Dezember
Aktuell - Villach
Das in holzbauweise errichtete Wochenendhaus wurde bei der Gasexplosion völlig zerstört.
Das in holzbauweise errichtete Wochenendhaus wurde bei der Gasexplosion völlig zerstört. © FF Bad Bleiberg

Ursache unbekannt:

Ein Verletzter bei Gasexplosion in Bad Bleiberg

Bad Bleiberg – Am heutigen Sonntag, dem 29. November, kam es um 9.32 Uhr in Bad Bleiberg zu einer Gasexplosion. Ein 47-jähriger Villacher wurde dabei verletzt.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (107 Wörter) | Änderung am 29.11.2020 - 13.56 Uhr

Am heutigen Sonntag, dem 29. November, wechselte um 09.32 Uhr ein 47-jähriger Villacher in seinem Wochenendhaus in Bad Bleiberg-Nötsch, Bezirk Villach-Land, eine Gasflasche. Dabei kam es aus unbekannter Ursache zu einer Explosion. Der 47-Jährige wurde bei dem Vorfall schwer verletzt und nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungshubschrauber C 11 in das Klinikum Klagenfurt eingeliefert.

Das in holzbauweise errichtete Wochenendhaus wurde völlig zerstört. Die Ermittlungen zur Klärung der Ursache wurden vom Bezirksbrandermittler gemeinsam mit Brandermittlern des Landeskriminalamtes übernommen. Im Einsatz standen ein Firstresponder, Notarzt und C11-Rettungshubschrauber, die FF Bad Bleiberg, Bleiberg/Kreuth und Nötsch, mit insgesamt 39 Einsatzkräften.

ANZEIGE