fbpx

Zum Thema:

22.01.2021 - 15:47Feuerwehr barg völlig unter­kühlte Hündin aus steilem Hang22.01.2021 - 11:31Beim Schnee­schieben: Traktor ging in Flammen auf21.01.2021 - 09:15Feuerwehr brachte 150 Tonnen an Spenden nach Kroatien20.01.2021 - 17:40Nebelmaschine führte zu Brand­einsatz in Villach
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © KK

Sirenenalarm:

Feuerwehren rückten zu einem Brand im Industriegebiet aus

Frantschach – Gestern Nachmittag, am 29. November, wurden die freiwilligen Feuerwehren Wolfsberg, Kamp, St. Margarethen und Frantschach zu einem Einsatz gerufen. In einem Industriebetrieb in Frantschach kam es zu einem Brand.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (88 Wörter)

Kurz nach 15.30 Uhr ertönte in Frantschach die Sirene und die freiwilligen Feuerwehren rückten zu dem Brandeinsatz aus. Aufgrund einer unbekannten Ursache kam es in dem Industriegebiet in einem Anlagenteil zu einem Brand, ein Mitarbeiter drückte den Druckknopfmelder der Brandmeldeanlage.

Mitarbeiter bekämpften den Brand

Bereits vor Eintreffen der Feuerwehr konnten Mitarbeiter der Anlage den Brand bekämpfen. Die Feuerwehr übernahmen dann mit schweren Atemschutzmasken und Wärmebildkameras die Aufgabe die restlichen Glutnester zu entdecken und zu löschen. Nach drei Stunden war der Einsatz beendet.

ANZEIGE