fbpx

Zum Thema:

23.12.2020 - 17:26Serbe kam mit falscher Identität zur Polizei-Einver­nahme16.12.2020 - 13:29Bahnhofsumbau in Krumpendorf abgeschlossen01.12.2020 - 08:54Mann stürmte mit Schuss­waffe in Krumpen­dorfer Bank16.11.2020 - 14:5120-Jährige täuschte Raub­überfall vor
Aktuell - Klagenfurt
Eilmeldung
© 5min.at

Straßensperren:

Alarm­fahndung: Bank in Krumpen­dorf über­fallen

Krumpendorf – Am Dienstag, dem 1. Dezember 2020, wurde in der Früh eine Bank in Krumpendorf überfallen.  Eine Alarmfahndung wurde eingeleitet.

 1 Minuten Lesezeit (121 Wörter) | Änderung am 01.12.2020 - 09.05 Uhr
Leser berichten von einem Großaufgebot bewaffneter Beamten in Krumpendorf.  Am 1. Dezember 2020, um 8.10 Uhr betrat ein bisher unbekannter Täter eine Bankfiliale in Krumpendorf und bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe. Der Unbekannte forderte Bargeld und verließ daraufhin die Bank mit Bargeld in unbekannter Höhe in unbekannte Richtung. Eine Alarmfahndung wurde ausgelöst und ist derzeit im Laufen. Auch ein Hubschrauber befindet sich in der Luft.
ANZEIGE
Leser berichten von einem Großaufgebot bewaffneter Beamten.

Leser berichten von einem Großaufgebot bewaffneter Beamten. - © 5min.at

Personenbeschreibung

Bei dem Täter handelt es sich um eine männliche Person, ca. 35 Jahre alt, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover, einer blauen Hose, einer Schildkappe und einer blauen Brille. Zur Schusswaffe keine näheren Details.

ANZEIGE