fbpx

Zum Thema:

03.01.2021 - 16:13Neuer Chef­coach der Austria Klagen­furt startet am Montag02.12.2020 - 18:10Derzeit gesperrt: Hundefreilaufzone in Waidmannsdorf gibt Rätsel auf10.11.2020 - 12:44Tu dir und anderen etwas Gutes am Markt in Waid­manns­dorf24.10.2020 - 14:39Vermisste Person in Arnoldstein: „Wir machen uns Sorgen“ 
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © 5min.at

Eltern verzweifelt:

Tamino (14) ist seit gestern ver­schwunden

Waidmannsdorf – Der 14-jährige Tamino wird seit Montagabend vermisst. Verzweifelt suchen seine Eltern nach ihm. Der Vater bittet alle Hinweise an die nächste Polizeidienststelle weiterzuleiten. UPDATE: Tamino ist seit Mittwoch wieder zu Hause.

 1 Minuten Lesezeit (167 Wörter) | Änderung am 04.12.2020 - 07.12 Uhr

Auf Wunsch der Familie unterstützen wir die Suche nach Tamino. Dieser ist am Montagabend, gegen 21 Uhr, nach einer Meinungsverschiedenheit aus dem Elternhaus gerannt. Seitdem suchen seine Eltern verzweifelt nach ihm. Gegenüber 5 Minuten berichtet der Vater: „Tamino hat weder sein Handy noch das Tablet dabei. Er trägt eine schwarze Jacke, eine dunkelblaue Hose, schwarze Turnschuhe und hat einen camouflage Rucksack dabei.“

Hinweise an die Polizei

Der Landespolizeidirektion Kärnten liegt bereits eine Vermisstenanzeige vor. Fieberhaft wird nach dem jungen Mann gesucht, denn: „Tamino irrt wahrscheinlich draußen in der Kälte herum“, befürchtet sein Vater. Ganz Kärnten hilft nun bei der Suche mit. Der Beitrag des Vaters wurde bereits 3.278 Mal geteilt (Stand: 1. Dezember, 10.30 Uhr). Dieser bittet zweckdienliche Hinweise an die nächste Polizeidienststelle weiterzuleiten.

Update 16 Uhr – Erstes Lebenszeichen

„Wir haben soeben ein erstes Lebenszeichen von ihm erhalten“, teilt der Vater des Jungen am Dienstagnachmittag mit. Weitere Details sind noch nicht bekannt.

Update

Tamino ist seit Mittwoch wieder zu Hause.

Schlagwörter:
ANZEIGE