fbpx

Zum Thema:

27.02.2021 - 17:097-Tages-Inzidenz: Bezirk Hermagor knackt 700er-Marke25.02.2021 - 15:05„Grüner Pass“ steht auch in Öster­reich zur Diskussion23.02.2021 - 17:22Trotz Corona-Infektion Hand­werker empfangen: 4.500 Euro Strafe23.02.2021 - 09:1674 Kinder in Quarantäne: Kinder­garten nach Corona-Verdacht vorerst gesperrt
Aktuell - Kärnten
© pixabay

Bis 10. Jänner

Quarantäne-Pflicht bei Rückkehr aus Riskiogebieten

Kärnten / Österreich – Auch die Regelungen an den Grenzen werden bis vorerst 10. Jänner verschärft. So muss man sich bei der Rückkehr nach Österreich aus einem Risikogebiet in eine 10-tägige Quarantäne begeben.

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (76 Wörter) | Änderung am 02.12.2020 - 15.03 Uhr

Bis 10. Jänner soll die Einstufung der Risiko-Gebiete auf Basis der 14-Tage-Inzidenz der positiven Corona-Fälle passieren. Alle Länder, die einen Wert höher als 100 verzeichnen werden als Risiko-Gebiet eingestuft. Personen, die aus einem Risiko-Gebiet einreisen, müssen 10 Tage in Quarantäne gehen. Nach 5 Tagen kann ein PCR-Test gemacht werden, um die Quarantäne bei einem negativen Testergebnis zu beenden. Für Pendler soll es Ausnahmeregelungen geben. Die Regelung soll spätestens Mitte Dezember gelten.

ANZEIGE