fbpx

Zum Thema:

24.01.2021 - 10:23Corona: Auch heute mehr Genesene als Neuinfektionen23.01.2021 - 21:42Sonne-Wolken-Mix: Dieses Wetter erwartet uns am Sonntag23.01.2021 - 17:49Aktion „Katzen­kastration“ startet wieder23.01.2021 - 10:10Über 900.000 Euro für Projekt „Digitale Schule“
Leute - Kärnten
© Wichtelchallenge

Wichtel gesucht

Hier werden Wünsche erfüllt: Wichtelchallenge erstmals in Kärnten

Kärnten – Ob Wasserkocher, Windeln oder warme Socken. Bei der Wichtelchallenge geht es darum, Wünsche von sozial Schwachen zu erfüllen und diesen so ein schönes Weihnachtsfest zu ermöglichen. 2017 in Wien ins Leben gerufen, findet die Challenge heuer auch erstmals in Kärnten statt.

 2 Minuten Lesezeit (293 Wörter)

Von Christine Jeremias. Begonnen hat alles 2017 mit einem Wasserkocher. Das war der erste Wunsch, den Wichtelchallenge-Gründerin Helene Prenner einer bedürftigen Dame in Wien erfüllen konnte. Seither haben sich viele ehrenamtliche Wichtel der Initiative angeschlossen, die mittlerweile mit großem Erfolg in mehreren Bundesländern durchgeführt wird. Heuer gibt es auch erstmals in Kärnten die Möglichkeit, bei der mitzumachen und ein Lächeln in die Gesichter der Beschenkten zu zaubern.

Soziale Einrichtungen als Schnittstellen gesucht

Gesammelt werden die Wünsche mit Hilfe von sozialen Einrichtungen, wie Frauenhäusern, dem Vinzibus oder der Caritas. In Kärnten ist etwa die „Aktion Leben“ mit dabei. Da aber bestimmt noch viele unerfüllte Wünsche darauf warten, gehört und erfüllt zu werden, können sich weitere Einrichtungen beim Kärntner Wichtelteam rund um Christian Bachler melden.

ANZEIGE
Das Steirische Team der Wichtelchallenge wünscht den Kärntner Wichteln viel Erfolg beim Wünsche-Erfüllen.

Das Steirische Team der Wichtelchallenge wünscht den Kärntner Wichteln viel Erfolg beim Wünsche-Erfüllen. - © Wichtelchallenge

So funktioniert`s

Die sozialen Einrichtungen leiten an das Team der Wichtelchallenge weiter, womit man ihren Klienten eine Freude machen könnte. Die Wünsche werden dann auf der Onlineplattform www.wichtelchallenge.at veröffentlicht, wo sich jeder, der gerne einmal als Weihnachtswichtel tätig werden möchte, einen Wusch aussuchen und dann ein entsprechendes Geschenk vorbereiten kann. Die Packerln werden dann direkt in den sozialen Einrichtungen an die Empfänger verteilt. Mitmachen können übrigens auch Vereine, Schulklassen oder Firmen und so gemeinsam und so gemeinsam Menschen, die dringend Unterstützung benötigen, Weihnachten verschönern. Als Alternative zu Weihnachtsfeiern und Punschtreffs kann mit der Erfüllung kleiner und kleinster Wünsche bedürftigen Menschen eine große Freude bereitet werden. Also am besten gleich anmelden und mitmachen.

ANZEIGE