fbpx

Zum Thema:

07.03.2021 - 07:10Anzeigenhagel: Polizei löste Corona-Party auf06.03.2021 - 13:02Gottes­dienste nur noch mit maximal 10 Personen möglich04.03.2021 - 16:07Mehrere Schüler in Völker­markter Gymnasium sind corona-positiv04.03.2021 - 11:32Alle Einwohner im Bezirk Hermagor sollen durch­geimpft werden
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © Militärkommando Kärnten

Appell an Oberkärntner Bevölkerung

Oberkärntner Ge­meinden holen Massen­tests am Samstag nach

Oberkärnten – Jene acht Gemeinden, welche die Testung wegen der Witterungsverhältnisse verschieben mussten, testen kommenden Samstag an sechs Standorten von 8 bis 18 Uhr. 

 1 Minuten Lesezeit (149 Wörter) | Änderung am 16.12.2020 - 13.16 Uhr

„Im Lesachtal, in Kötschach-Mauthen, Stall, Winklern und Heiligenblut am Großglockner werden kommenden Samstag von 8 bis 18 Uhr die wegen des schlechten Wetters verschobenen Corona-Massentests nachgeholt“, informiert Katastrophenschutzreferent LR Daniel Fellner. Anmeldungen sind ab sofort unter www.oesterreich-testet.at möglich.

Appell an Oberkärntner Bevölkerung

Fellners Dank gilt einmal mehr dem Bundesheer und dem Roten Kreuz, welche die Organisation dieser Standorte übernommen haben, sowie den vielen Helferinnen und Helfern, die eine reibungslose Testung überhaupt erst möglich machen: „Diese selbstlose Einsatzbereitschaft zum Wohle der Gesundheit der Allgemeinheit kann gar nicht oft genug gewürdigt werden“. Außerdem appelliert Fellner an die Oberkärntner Bevölkerung, das Angebot wahrzunehmen.

Acht Teststationen

Die Teststationen sind im Mehrzwecksaal in St. Lorenzen, im großen Festsaal des Rathauses Kötschach-Mauthen, im Feuerwehrhaus in Stall, in Winklern Nr. 9 (Musikprobelokal) beziehungsweise Einsatzzentrum Winklern, Nr, 180, sowie im Einsatzzentrum Heiligenblut, Winkl 95, untergebracht.

ANZEIGE