fbpx

Zum Thema:

26.02.2021 - 13:58Rekord: Über 11.600 Villacher haben bereits gewählt25.02.2021 - 13:56Mathiaschitz: „Da passt mein Mann auf mich auf“25.02.2021 - 09:14Freitag schließt die Villacher Frischluft-Wahlkabine endgültig25.02.2021 - 07:50Frey: „Das letzte Mal bereut habe ich es in die Politik zu gehen, als…“
Politik - Villach
© KK

Gemeinderatswahlen 2021

Bertram Mayrbrugger ist Spitzenkandidat der ÖVP in Treffen

Treffen – Bertram Mayrbrugger ist Spitzenkandidat der Volkspartei für die Gemeinderatswahl 2021. Er will sich mit einem dynamischen Team für die Gemeinde engagieren.

 1 Minuten Lesezeit (230 Wörter)

Die Liste „Neue Treffner Volkspartei und Parteifreie“ hat Bertram Mayrbrugger einstimmig als Bürgermeisterkandidaten nominiert. „Ich stelle mich dieser Herausforderung und freue mich, mit einem motivierten Team für unsere Gemeinde arbeiten zu dürfen“, so Mayrbrugger. „Treffen hat noch viel Potenzial und ich werde mich mit Herzblut für meine Heimatgemeinde einsetzen. Wir wollen Treffen noch lebenswerter gestalten, deshalb ist mir auch das gemeinsame Tun mit „Parteifreien“ so wichtig.“

„Treffen noch besser machen“

Die Marktgemeinde Treffen hat eine sehr hohe Lebensqualität. Eine gute Anbindung an die Infrastruktur, die Stadtnähe sowie die vielen Erholungsmöglichkeiten in unmittelbarer Umgebung zeichnen die Gemeinde aus. „Höchste Priorität haben für mich die Sicherheit und das Wohl der Bevölkerung. Der Schutz vor Naturgefahren, die unsere Eigenheime und Betriebe bedrohen, muss verbessert werden“, so Mayrbrugger. Weitere Themen mit denen Mayrbrugger punkten will sind die Mobilität – von Radwegeausbau bis hin zu Pendlerparkplätzen, die Schaffung von leistbaren Bau- und Gewerbegründen sowie die Modernisierung der Gemeindebäder am Ossiachersee.

Über Bertram Mayrbrugger

Bertram Mayrbrugger ist 1968 in Bad Kleinkirchheim geboren und am Mallhof aufgewachsen. Er arbeitet beim Land Kärnten als Sachverständiger, ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. Seit 1994 ist er in der Gemeinde Treffen wohnhaft und seit 2003 Mitglied im Gemeinderat. Im Jahr 2017 wurde er Obmann der ÖVP Treffen und ist als Gemeindevorstand für Bauangelegenheiten zuständig.

ANZEIGE