fbpx

Zum Thema:

25.01.2021 - 14:06Magistrat Klagenfurt: Verfahren wegen getürkter Überstunden eingestellt25.01.2021 - 07:08Security-Mitarbeiter nach Streit in Asyl­unterkunft verletzt24.01.2021 - 12:59„Klagenfurt soll internationale Universitäts­stadt werden“24.01.2021 - 12:49Klagenfurter Märkte 2020: Das ganze Jahr ein Hochgenuss
Wirtschaft - Klagenfurt
(c) Jeremias
(c) Jeremias © Jeremias

Neues aus der Innenstadt:

Gute Nachrichten aus der Karfreitstraße

Klagenfurt – In der Karfreitstraße schräg gegenüber dem Dom wurde kürzlich ein Neubau fertiggestellt. Wo jahrelang nur noch die verplankte Fassade des ehemaligen Palliardihauses stand, werten nun Wohnungen und Geschäftslokale das Stadtbild auf.

 1 Minuten Lesezeit (234 Wörter) | Änderung am 22.12.2020 - 11.23 Uhr

Von Christine Jeremais. Bei dem Projekt in der Karfreitstraße war Geduld gefragt: Mehr als ein Jahrzehnt hat es gedauert, bis 2017 der Denkmalschutz aufgehoben und grünes Licht für den Abriss der Fassade erteilt wurden. Der lange Atem der Firma Wobik Immobilien hat sich gelohnt…

Wohnungen und Geschäftsflächen

Nachdem im Frühjahr 2019 der Spatenstich erfolgt war, konnte trotz erschwerter Bedingungen durch die Coronakrise der barrierefreie Bau in der geplanten Zeit fertiggestellt und letzte Woche übergeben werden. Die ersten Wohnungseigentümer können Weihnachten also bereits in den eigenen vier Wänden feiern. Neben 33 Wohnungen mit Tiefgarage wurden auch zwei Geschäftsflächen errichtet. Viele Passanten werden aufgrund der Aufkleber auf den Schaufenstern schon bemerkt haben, dass sich einiges tut. Doch welche Firma steckt hinter der positiven „Yes! Hier entsteht ein neues Unternehmen“- Botschaft?

Villacher Firma kommt nach Klagenfurt

Immobilienmakler Markus Ferlin von Immoomnis gibt Auskunft: „Das erste Geschäft wurde an eine Villacher Firma vermietet, nämlich die Georg Moser Hausbetreuung. Auch für die zweite Fläche gibt es bereits Interessenten, mit denen wir in Verhandlungen stehen. So viel kann ich schon verraten: Es wird keine Gastronomie einziehen.“ Man darf also gespannt sein, was sich im neuen Jahr tun wird. Eins steht jedenfalls fest, angesichts zahlreicher leerstehender Geschäftslokale ist jede Neueröffnung ein erfreulicher Impuls für die Innenstadt.

ANZEIGE
Copyright: Jeremais

Copyright: Jeremais - © Jeremias

Schlagwörter:
ANZEIGE