fbpx

Zum Thema:

16.01.2021 - 18:52KAC will Revanche gegen den Tabellenführer16.01.2021 - 15:52Die Adler wollen im Westen Punkte sammeln11.01.2021 - 14:18KAC freut sich auf Heimspiel gegen HCB Südtirol10.01.2021 - 20:36Endstand 6:1 – Rotjacken holen sich den Heimsieg gegen Bratislava
Sport - Klagenfurt
© EC-KAC/Kuess

KAC auf der Siegesspur

Gratulation: Rotjacken siegten mit 6:2 in Graz

Klagenfurt/Graz – Der EC-KAC punktete auch im siebten Auswärtsspiel in Folge: Die Rotjacken siegten am Neujahrstag bei den Graz 99ers mit 6:2. 

 2 Minuten Lesezeit (299 Wörter) | Änderung am 01.01.2021 - 21.11 Uhr

Nachdem dem EC-KAC rund um Weihnachten zwei Siege gegen Wien (5:3) und in Villach (4:0) gelungen waren, mussten sich die Rotjacken am vergangenen Mittwoch mit einem Zähler begnügen, sie unterlagen den Graz 99ers auf eigenem Eis mit 1:2 nach Verlängerung. In der Tabelle nahmen die Rotjacken damit unverändert Rang vier ein, mit 1,73 gewonnenen Punkten pro Saisonspiel notieren sie aktuell für ihren zweithöchsten Wert innerhalb der letzten acht Spielzeiten. Insbesondere in der Fremde vermochten die Klagenfurter heuer zu überzeugen: Sie punkteten in zehn ihrer bislang 14 Auswärtsspiele, darunter in jedem der letzten sechs (fünf Siege und eine Shootout-Niederlage bei Fehérvár AV19)

„Waren eine geschlossene Einheit“

„Wir haben heute hart, aggressiv und mit viel Herz gespielt, das war der Schlüssel zum Erfolg. Unsere Mannschaft hat sich gut bewegt, der Forecheck war stark und wir sind in nahezu allen Situationen als geschlossene Einheit von fünf zusammenwirkenden Spielern aufgetreten. Da war heute kein Passagier dabei, alle 22 marschierten in eine gemeinsame Richtung und das ist die Spielweise, die wir immer an den Tag legen möchten. Ich denke, dass beide Gegentore recht unglücklich zustande kamen, das hat das Team aber mental sehr gut weggesteckt und ich bin zufrieden, dass wir mit diesem Mindset auftreten“, so KAC Head Coach Petri Matikainen. Einen detaillierten Spielablauf findest du hier. 

Übersicht

  • Graz 99ers – EC-KAC 2:6 (0:2,1:1,1:3)
  • Merkur Eisstadion Graz (ohne Publikum), Schiedsrichter Bulovec (SLO), Trilar (SLO)
  • Tore Graz 99ers: Hunter Fejes (33:47/Johan Porsberger, Erik Kirchschläger), Matias Sointu (47:08/SH1)
  • Tore EC-KAC: Lukas Haudum (06:57/Matt Fraser), Thomas Koch (18:31/Rok Tičar, Nick Petersen/PP1), Rok Tičar (37:47/Nick Petersen, Clemens Unterweger), Nick Petersen (53:46/Thomas Hundertpfund, Clemens Unterweger), Johannes Bischofberger (56:58), Manuel Ganahl (59:04/Thomas Hundertpfund)
  • Aufstellung EC-KAC: Dahm (Madlener) // Gregorc-Postma, Strong-Schumnig, VallantUnterweger, Steffler // Ganahl-Tičar-Petersen, Fraser-Koch-Haudum, M.Witting-M.GeierSticha, Bischofberger-Hundertpfund-Obersteiner, Kernberger
Schlagwörter:
ANZEIGE