fbpx

Zum Thema:

08.03.2021 - 10:01Ein bärenstarker Typ bringt frischen E-Bike-Wind nach Villach08.03.2021 - 09:42Diese Frauen gehen seit einem Jahr für andere Menschen einkaufen08.03.2021 - 08:08„Frauen haben im vergangenem Jahr Unglaubliches geleistet!“07.03.2021 - 20:05VSV-Adler siegen auswärts gegen die Dornbirn Bulldogs
Leute - Villach
© 5min.at

Mitarbeiter arbeiten auf Hochtouren

Mithilfe bei Schnee­räumung: „Autos bitte nicht am Straßenrand parken“ 

Villach – Die Mitarbeiter des Wirtschaftshofes arbeiten momentan auf Hochtouren. Die Stadt bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Schneeräumung. Um den Schnee rasch entfernen zu können, ist es wichtig, dass vorübergehend keine Fahrzeuge am Straßenrand geparkt werden. 

 1 Minuten Lesezeit (175 Wörter)

Die neuerlichen Schneefälle halten Kärnten in Atem. In Villach läuft die Schneeräumung, wie seit vielen Tagen, auf Hochtouren. Nach einem exakten Einsatzplan reinigen die Mitarbeiter des Wirtschaftshofes sowie die privaten Partner zuerst Hauptstraßen, dann Nebenstraßen. Dabei gilt als oberste Priorität, Einsatzfahrzeugen, wie etwa von der Rettung, so gut wie möglich freie Fahrt zu gewähren.

Fahrzeuge nicht am Straßenrand parken

Die Stadt Villach bittet um Verständnis, dass nicht alle Straßen gleichzeitig von den Schneemengen befreit werden können – und appelliert an die Mithilfe der Bevölkerung: Um den Schnee rasch entfernen zu können, ist es wichtig, dass die Villacherinnen und Villacher ihre Fahrzeuge, wenn möglich, vorübergehend nicht am Straßenrand parken. Derart abgestellte PKW behindern die Räumung, der Schnee bleibt dann länger liegen.

„Schneetelefon“ gibt Auskunft

Auskünfte erhalten die Villacherinnen und Villacher beim „Schneetelefon“. Es ist derzeit rund um die Uhr besetzt. Die Nummer lautet 04242 – 205 6400. Fragen können auch per Email gestellt werden: [email protected]

Schlagwörter:
ANZEIGE