fbpx

Zum Thema:

06.03.2021 - 08:09Auto prallte gegen Hausmauer: Zwei Personen eingeklemmt06.03.2021 - 07:34Langer Stau auf A2: 54-Jährige bei Kollision verletzt04.03.2021 - 19:21Fußgängerin fiel nach Kollision auf PKW-Motorhaube04.03.2021 - 06:19Polizei sucht Zeugen: Lenker verursachte Unfall auf B83
Aktuell - Kärnten
SYMBOLFOTO © BFKDO Klagenfurt-Land

Verkehrsunfall

Heftiger Crash: 19-Jährige verlor die Kontrolle über ihr Auto

Dellach – Heute Vormittag kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Die B111 war aus diesem Grund eine Stunde lang gesperrt.

 1 Minuten Lesezeit (137 Wörter) | Änderung am 06.01.2021 - 14.23 Uhr

Am 6. Jänner 2021 gegen 10 Uhr lenkte eine 19-jährige Frau aus Kötschach-Mauthen ihren PKW auf der Gailtal Straße B111 in Richtung Dellach und kam dabei auf Höhe Höfling, mit ihrem PKW in einer langgezogenen Linkskurve auf der mit Schneematsch bedeckten Fahrbahn ins Schleudern.

B111 war eine Stunde lang gesperrt

Das Fahrzeug drehte sich um die eigene Achse, geriet auf die Gegenfahrbahn und schlitterte mit dem Heck frontal in den entgegenkommenden PKW, gelenkt von einem 57-jährigen Mann aus Deutschland. Die Frau erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde nach medizinischer Erstversorgung vom NA-Team des Rettungshubschraubers C7 in das Klinikum Klagenfurt geflogen, der Mann erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in das BKH Lienz eingeliefert. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Die B111 war bis 11 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt.

ANZEIGE