fbpx
ANZEIGE Leute - Klagenfurt
© Marktverwaltung / Helge Bauer
ANZEIGE

Ein Jahr voller Wunder und Neuheiten:

Klagenfurter Märkte 2020: Das ganze Jahr ein Hochgenuss

Klagenfurt – Was für ein Jahr: 2020 wird uns wohl allen in Erinnerung bleiben. Für die Klagenfurter Märkte war es ein großer Erfolg. "Wir haben einige Schritte vorwärts gemacht und das Beste aus der Situation herausgeholt", freut sich Marktreferent Stadtrat Markus Geiger. Ein kleiner Rückblick auf das vergangene Marktjahr lässt Großes für die Zukunft vermuten. 

 3 Minuten Lesezeit (478 Wörter)

Die Märkte in Klagenfurt waren beständig. Egal ob Lockdown oder nicht, sie waren geöffnet und für die Klagenfurter da. Auch Besucherzahlen zeigen, dass die Klagenfurter den Luxus der Märkte in allen Höhen und Tiefen des letzten Jahres genossen haben.

Der Benediktinermarkt ist der älteste Markt in Klagenfurt und konnte trotz Pandemie geöffnet bleiben. Am Bild: Christoph Fleck und Marktreferent Stadtrat Markus Geiger (v.l.)

Der Benediktinermarkt ist der älteste Markt in Klagenfurt und konnte trotz Pandemie geöffnet bleiben. Am Bild: Christoph Fleck und Marktreferent Stadtrat Markus Geiger (v.l.) - © Marktverwaltung / Helge Bauer

Krämermarkt bringt Freude

Gleich der Start war eine Herausforderung. Im März begann der erste Lockdown und der Ostermarkt war somit vom Tisch. Doch die Marktverwaltung setzte sich für eine Erhaltung der Märkte ein und so konnte der Krämermarkt für die Klagenfurterinnen und Klagenfurter bestehen bleiben. Hier erfährst du mehr darüber.

Im Sommer ging es heiß her auf dem Neuen Platz: Der Krämermarkt konnte stattfinden.

Im Sommer ging es heiß her auf dem Neuen Platz: Der Krämermarkt konnte stattfinden. - © StadtKommunikation

Entspannung pur beim „After Work“

Mit dem „After Work Markt“ brachte die Marktverwaltung eine ganz neue Veranstaltungsreihe ins Spiel. Sehr zur Freude der Klagenfurter: Er überzeugte mit gutem Essen aus der Alpen-Adria-Küche, chilligem DJ-Sound und cooler Livemusik. Gleich der erste Termin war gut besucht. Unzählige Klagenfurter ließen ihren Abend gemeinsam ausklingen und freuten sich über das Stückchen Normalität in der Krise. Ein Video und alle Details zu dem vielfältigen Programm findest du hier. 

Der After Work Markt sorgte für super Stimmung in den frühen Abendstunden.

Der After Work Markt sorgte für super Stimmung in den frühen Abendstunden. - © Marktverwaltung / Helge Bauer

Ein altbekannter Markt in einer neuen Situation

Lange wurde um den blieben Ursulamarkt gebangt, dann die erlösende Nachricht: Er kann stattfinden. „Wir haben darum gekämpft und wir sind froh, dass wir es geschafft haben“, zeigt sich Marktreferent Stadtrat Markus Geiger zufrieden. Trotz der streng herrschenden Maßnahmen strömten zahlreiche Besucher zum Messegelände, um dort Küchengeräte, hochwertig produziertes Spielzeug aus Holz, Schuhe, Hüte und vieles mehr zu kaufen. Auch die Kulinarik wurde wie jedes Jahr zelebriert. Klicke hier und erinnere dich an das bunte Treiben mitten in Klagenfurt.

Auch heuer, trotz Covid‐Maßnahmen, war der Ursulamarkt gut besucht.

Auch heuer, trotz Covid‐Maßnahmen, war der Ursulamarkt gut besucht. - © Marktverwaltung / Daniel Waschnig

Die Klagenfurter Märkte auf neuem Terrain…

Eine absolute Novität ist das „Social-Media“-Leben der Klagenfurter Märkte. „Ich freue mich, dass wir diesen wichtigen Schritt endlich gemacht haben. Es war höchste Zeit“, lacht Christoph Fleck von der Marktverwaltung. Für ihn ist es ein großes Plus, dass die Märkte nun auch online für die Besucher zur Verfügung stehen. Du bist neugierig geworden? Dann schau jetzt auf der Facebook-Seite vorbei, setz einen Like und verpasse nie wieder eine Neuigkeit über die Märkte aus Klagenfurt.

Abstand halten lautete die Devise auf den Klagenfurter Märkten.

Abstand halten lautete die Devise auf den Klagenfurter Märkten. - © Marktverwaltung / Helge Bauer

ANZEIGE

Marktverwaltung Klagenfurt

Paulitschgasse 13
9010 Klagenfurt am Wörthersee
Tel.: 0463 537 2594
https://www.klagenfurt.at