fbpx
ANZEIGE Wirtschaft - Villach
Speditionskaufmann Rene Zauchner trägt bei LHI viel Verantwortung.
Speditionskaufmann Rene Zauchner trägt bei LHI viel Verantwortung. © 5min
ANZEIGE

Für dich im Einsatz:

„Geht nicht, gibt´s nicht“: Das LHI-Team findet eine Lösung

Fürnitz – Damit die Waren für dich im Handel bereitstehen, arbeiten im Hintergrund zahlreiche Menschen, die das sprichwörtliche Rädchen am Laufen halten. So auch Rene Zauchner. Der Speditionskaufmann sorgt bei LHI Euronationale Spedition für einen reibungslosen Ablauf. Sein Motto: "Geht nicht, gibt´s nicht!"

 3 Minuten Lesezeit (453 Wörter)

Die LHI Euronationale Spedition kann durch seine maßgeschneiderten Transport- und Logistikkonzepten auf einen stetig wachsenden und renommierten Kundenkreis blicken. Für einen reibungslosen Ablauf sorgt ein Team aus Mitarbeitern, die im Hintergrund agieren und jeden Tag vor neue Herausforderungen gestellt werden. „An meiner Arbeit fasziniert mich mein abwechslungsreicher Alltag“, erfahren wir von Speditionskaufmann Rene Zauchner. „Kein Tag ist wie der andere!“

Steile Karriere

Der 27-Jährige hat 2016 eine Lehre als Speditionskaufmann bei LHI begonnen und drei Jahre später auch erfolgreich abgeschlossen. Nebenbei hat der ehrgeizige Spittaler die Abendmatura in Villach absolviert. Seit Herbst 2019 leitet Zauchner die „Italien Exportabteilung“ bei LHI Euronationale Spedition mit Sitz in Fürnitz. Er hat täglich mit internationalen Kunden zu tun und ist für die Organisation der LKW, die Projektabwicklung und die Offert-Aufbereitung zuständig.

Das LHI-Team sorgt gemeinsam mit den LKW-Fahrern dafür, dass die Waren im Handel ankommen.

Das LHI-Team sorgt gemeinsam mit den LKW-Fahrern dafür, dass die Waren im Handel ankommen. - © 5min

Jeder Tag bringt neue Aufgaben

Der kommunikative 27-Jährige leitet ein motiviertes Team und steht jeden Tag vor neuen Herausforderungen. „Man weiß nie was auf einen zukommt“, lächelt Zauchner. „Aber gerade das ist das Spannende an meiner Arbeit!“ Mal können Waren nicht geliefert werden, mal sorgt der Schnee für Sperren der Strecke, mal macht eine Panne dem Plan einen Strich durch die Rechnung. „Doch für jedes Problem gibt es eine Lösung!“, ist sich der Spittaler sicher. Dann ist Organisationstalent und Verhandlungsgeschick gefragt. „Es kann schon mal passieren, dass ein Plan, der bereits seit Monaten steht, kurzfristig komplett neu aufgestellt werden muss“, erklärt der Speditionskaufmann.

Der Speditionskaufmann Rene Zauchner hat gemeinsam mit seinem Team für jedes Problem eine Lösung!

Der Speditionskaufmann Rene Zauchner hat gemeinsam mit seinem Team für jedes Problem eine Lösung! - © 5min

Immer am Ball bleiben

„Unsere Kunden wollen Lösungen und wir setzen alles daran, jede Herausforderung zu meistern“, sagt René Tarmastin, Geschäftsführer LHI Euronationale Spedition. Durch die europaweite Vernetzung und die kommunikativen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen gelingt dies auch immer. Interne Schulungen und Sprachkurse in Italienisch und Englisch sorgen dafür, dass das Team immer am Ball bleibt und bestens für jedes Problem vorbereitet ist.

René Tarmastin, Geschäftsführer LHI Euronationale Spedition in Fürnitz

René Tarmastin, Geschäftsführer LHI Euronationale Spedition in Fürnitz - © LHI Euronationale Spedition

„Ich mag die Herausforderung“

Für Zauchner sind Kundenbesuche am spannendsten. „Man kann dadurch gute Kontakte knüpfen. Das erleichtert die Zusammenarbeit, wenn Probleme auftauchen“, sagt der Speditionskaufmann. Geregelte Arbeitszeiten sind meist nicht möglich. „Bei unserem Job kann man um 17 Uhr nicht einfach alles liegen und stehen lassen“, lächelt der 27-Jährige. „Aber das macht mir nichts. Ich liebe die Herausforderung!“ Genau deswegen möchte sich der Spittaler auch mit einem Wirtschaftsstudium weiterbilden. Ein junger Mann auf Erfolgskurs!

ANZEIGE

LHI Euronationale Spedition GmbH

Industriestrasse 16
9586 Fürnitz
Tel.: +43 (0) 4257 - 294 54 0
[email protected]
www.lhi-logistik.eu