fbpx

Zum Thema:

27.02.2021 - 20:54Frühlings­wetter zeigt sich am Wahl­tag von seiner besten Seite27.02.2021 - 17:097-Tages-Inzidenz: Bezirk Hermagor knackt 700er-Marke27.02.2021 - 16:4741.000 Aufrufe: Virtuelle Lehrlings­messe ging heute zu Ende27.02.2021 - 15:27Covid-19: In dieser Alters­gruppe gab es die meisten Neu­infektionen
Aktuell - Kärnten
© Militärkommando Kärnten

Ab 18. Jänner

Teststraßen in ganz Kärnten: Antigen­tests für Freiwillige

Kärnten – Impfen und Testen waren die Hauptthemen in der heutigen Koordinationssitzung des Landes. Ab 18. Jänner gibt es in den Bezirksstädten Kärntens Teststraßen, bei denen man sich freiwillig Antigentests unterziehen kann. 

 1 Minuten Lesezeit (156 Wörter) | Änderung am 11.01.2021 - 18.03 Uhr

Die Massentests werden, wie bekannt, nicht stattfinden. Mit 18. Jänner werden in den Bezirksstädten Kärntens in den bisherigen Verdachtsfallteststraßen auch die freiwilligen Antigentests starten. Parallel werden in den Bezirksstädten und weiteren neuralgischen Verkehrsknotenpunkten zusätzlich 12 Teststraßen für Antigentests aufgebaut. Die Anmeldung für die freiwilligen Tests wird über www.österreich-testet.at erfolgen.

Entscheidung über Präsenzunterricht

Bis Mittwoch soll auf Bundesebene auch die Entscheidung fallen, wann die Schulen mit dem Präsenzunterricht starten und ob Teststraßen nötig sind, oder die Testung von Schülern und Lehrern über die neuen Schnelltests erfolgen kann. Die Selbsttests sollten laut Auskunft des Bundes in dieser Woche an die Schulen geliefert werden.

Impfbereitschaft in Krankenhäusern hoch

Ab 19. Jänner beginnen die Impfungen in den Covid-Stationen der Krankenhäuser, danach, wenn weiter ausreichend Impfstoff geliefert wird, erfolgt die Impfung der gesamten Belegschaft, die sich angemeldet hat. Die Impfbereitschaft dort ist mittlerweile auf 70 % angestiegen.

Schlagwörter:
ANZEIGE