fbpx

Zum Thema:

25.01.2021 - 10:25Jede neunte Zulassung im Vorjahr war ein E-Auto22.01.2021 - 13:19Bezirks­hauptmann von Hermagor erneut zu Geld­strafe verurteilt22.01.2021 - 06:18Überhitztes Öl löste Küchenbrand aus19.01.2021 - 08:10Verdacht auf Virus-Mutation in Hermagor hat sich nicht be­stätigt
Aktuell - Kärnten
© Herbert Kucher

Eiseskälte in Kärnten

Kälte-Rekord: Minus 22,8 Grad in Hermagor

Hermagor – Seit ein paar Tagen sinken die Temperaturen in Kärnten auf frostige Minusgrade. Dabei sind Temperaturen von minus 15 Grad keine Seltenheit. In Hermagor wurden am Dienstagmorgen sogar minus 22,8 Grad gemessen. 

 1 Minuten Lesezeit (130 Wörter) | Änderung am 12.01.2021 - 16.12 Uhr

Auch heute, Dienstag, warnt die ZAMG in allen Kärntner Bezirken wieder vor „Kältestress“. Besonders im Bezirk Hermagor erwarteten uns in den letzten Tagen immer wieder eisige Temperaturen.

Minus 22,8 Grad in Hermagor

Am Dienstagmorgen, gegen 7 Uhr, wurden in Hermagor, laut einer Grafik der „Wetteranalyse VERA“ nämlich minus 22,8 Grad gemessen. Österreichweit liegt die Gemeinde damit auf Platz 3. Kälter war es mit 24,2 Grad nur in St. Jakob im Deffregental (Tirol) und mit 23,8 Grad in St. Michael im Lungau (Salzburg).

Temperaturen steigen wieder an

Die kältesten Tage und Nächte scheinen aber fürs Erste überstanden zu sein. In der Nacht auf Mittwoch wird in Kärnten mit Temperaturen zwischen minus 5 und minus 13 Grad gerechnet. Tagsüber liegen die Höchsttemperaturen laut der ZAMG zwischen minus 5 und plus 3 Grad.

ANZEIGE