fbpx

Zum Thema:

20.01.2021 - 11:54Neue Werkstätte eröffnet ihre Pforten20.01.2021 - 09:5899 Neuinfektionen und sechs weitere Todesfälle19.01.2021 - 19:46Wahlauftakt der SPÖ-Villach: „Nur gemeinsame Politik ist gute Politik“19.01.2021 - 12:22Corona-Zahlen: 107 Neuinfektionen und acht weitere Todesfälle
Leute - Villach
© Fotolia

Schon über 1.500 Anmeldungen

Starke Nachfrage nach Impfterminen: Villach vergrößert Hotline-Team

Villach – Ab 16. Jänner werden in Kärnten Personen der Geburtsjahrgänge 1941 und älter gegen das Corona-Virus geimpft. Seit gestern, Montag, hat die Stadt Villach eine Hotline eingerichtet. Sie ermöglicht Menschen, die 80 Jahre oder älter sind, sich für einen Impf-Termin anzumelden.

 1 Minuten Lesezeit (188 Wörter) | Änderung am 12.01.2021 - 14.54 Uhr

Eine Zwischenbilanz nach dem ersten Hotline-Tag zeigt: Es haben sich bereits 1500
Villacherinnen und Villacher wegen eines Termins gemeldet. Zeitweise ist es bei der Hotline zu Wartezeiten gekommen. Um die hohe Nachfrage optimal bedienen zu können, vergrößert die Stadt Villach daher ab sofort ihr Hotline-Team. So können die Terminanmeldungen noch flüssiger abgearbeitet werden.

Impf-Anmeldung

Folgende drei Möglichkeiten stehen für Anmeldungen zur Verfügung:

  • Hotline: 04242 3 9950 9950 (von 8.30 bis 17 Uhr). Anzugeben sind Name, Adresse, Geburtsjahr und – so vorhanden – E-Mail-Adresse.
  • E-Mail: Via [email protected] können Name, Adresse, Geburtsdatum und Telefonnummer ebenfalls bekannt gegeben werden.
  • Online-Formular: Unter villach.at/coronaimpfung kann man seine Daten direkt
    selbst eintragen.

Impfungen werden von der Gesundheitskasse organisiert

Die Stadt Villach gibt die gesammelten Daten an die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK, vormals Gebietskrankenkasse) weiter. Die ÖGK organisiert dann sowohl die konkrete Terminvergabe als auch die Impfungen. Grundsätzlich orientiert sich die österreichische Impfstrategie am Alter der Bürgerinnen und Bürger. Das heißt, in einem ersten Schritt werden Menschen ab 80 Jahren geimpft, Jüngere sind bei späteren Terminen an der Reihe. Details dazu werden rechtzeitig bekannt gegeben.

ANZEIGE