fbpx
Logo 5 Minuten

Zum Thema:

29.05.2021 - 20:43Super: Bad Bleiberg freut sich über neues Tanklösch­fahrzeug21.04.2021 - 08:37Toll: Bad Bleiberger halfen gemeinsam Müll aufzusammeln15.04.2021 - 18:36Verantwortung Erde ver­schenkt wieder Saat­gut am Haupt­platz14.04.2021 - 18:48VSV-Bande wandert ins Hochtal
Politik - Villach
Sepp Götz wird bei der Gemeinderatswahl 2021 in Bad Bleiberg für die Bewegung Verantwortung Erde antreten.
Sepp Götz wird bei der Gemeinderatswahl 2021 in Bad Bleiberg für die Bewegung Verantwortung Erde antreten. © Mario Zaunschirm

In Bad Bleiberg:

Sepp Götz tritt bei Gemeinderats­wahl für Verantwortung Erde an

Bad Bleiberg – Sepp Götz, der bereits seit über 30 Jahren in der Politik tätig ist, tritt bei der nächsten Gemeinderatswahl in Bad Bleiberg erstmals für die Bewegung Verantwortung Erde an.

 3 Minuten Lesezeit (403 Wörter)

Götz gilt, laut einer Aussendung der Bewegung Verantwortung Erde, als Urgestein des Naturschutzes in der Region Villach. Er ist unter anderem Wegbereiter und Mitgründer des Naturpark Dobratsch sowie Initiator des Alpenfeuers am Dobratsch. Mit seinem Antritt in Bad Bleiberg steht Verantwortung Erde erstmals außerhalb von Villach bei einer Gemeinderatswahl auf dem Stimmzettel.

Für einen “sorgsamen Umgang mit unserem Lebensraum”

Für Götz stehe der wertschätzende und achtsame Umgang mit der Natur und dem Leben im Mittelpunkt seiner politischen Arbeit: „Auch in Bleiberg braucht es einen sorgsamen Umgang mit unserem Lebensraum und den begrenzten Ressourcen unseres Planeten. Die fortschreitende Zersiedelung bedroht die letzten Grünflächen, während viele Häuser leer stehen.“

Bescheidenheit im Gemeinderat

Neben dem Schutz der Natur und der letzten Grünflächen im Ort wünsche sich Götz, laut Verantwortung Erde, für die nächsten sechs Jahre im Gemeinderat vor allem mehr Bescheidenheit. Aber auch Pläne für ein neues Naturbad stehen im Raum. „Es wird uns nichts anderes übrig bleiben, als zur Natur zurückzukehren, wenn wir wollen, dass unser Planet bewohnbar und Bleiberg so eine lebenswerte Gemeinde bleibt”, so Götz. Seinen Antritt für Verantwortung Erde begründet er mit „dem Idealismus, mit dem diese Bewegung in Villach schon sehr viel bewegt hat und der auch in meinem Herzen schlägt“.

Jabali glücklich über “Bleiberger Unikat”

Der Schuhmacher ist nach seinen 35 Jahren im Dienste des Villacher Stadtgartens und seinen vielseitigen ehrenamtlichen Aufgaben vielen Villacher*innen ein Begriff, wenn es um Nachhaltigkeit und Menschlichkeit geht: „Wir sind sehr glücklich darüber, dass Sepp Götz der Erde in Bleiberg eine Stimme gibt und seine Erfahrung und seine Ideen auch in unsere Arbeit im Villacher Gemeinderat einfließen lässt. Sepp ist nicht nur ein beherzter Naturschützer und ein authentisches Bleiberger Unikat, er kennt auch Villach wie seine Westentasche. Sein Antritt für die Erde ist eine große Bereicherung für unsere Bewegung“, so Bewegungssprecher und Gemeinderat Sascha Jabali.

Freude über Zusammenarbeit

Mit der Kombination aus Erfahrung und frischem Wind soll an einer fruchtbaren Zukunft für die ganze Region mitgewirkt werden: „Wir teilen nicht nur die Liebe zur Natur, sondern mit dem Trinkwasserberg Dobratsch auch eine wichtige, gemeinsame Lebensgrundlage. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit für die Erde und für die Region Villach,” sind sich Götz und Jabali abschließend einig.

Startseite Neueste Beiträge

Info

Eilmeldungen Tarife & Werbung Datenschutzer­klärung Impressum

Regionen

Kärnten Villach Klagenfurt
Logo 5 Minuten

In #5min informiert durch den Tag.