fbpx

Zum Thema:

19.01.2021 - 21:11Feuerwehreinsatz: Abgestelltes Auto begann zu brennen19.01.2021 - 15:34Müllwagen in Brand: Feuerwehren rückten aus19.01.2021 - 06:47PKW-Lenker machte 58-Jährige auf Fahr­zeug­brand auf­merksam17.01.2021 - 17:22Zigarette löste Brand in Wolfsberg aus
Aktuell - Kärnten
© FF Sachsenburg

Nebengebäude in Vollbrand

Tiere unverletzt: Feuerwehr verhinderte übergreifen der Flammen

Gemeinde Lendorf – Am 14. Januar 2021 gegen 4.30 Uhr wurden die örtlichen Feuerwehren zu einem Vollbrand eines Wirtschaftsgebäudes in der Gemeinde Lendorf, Bezirk Spittal/Drau gerufen. Die Kameraden konnten ein Übergreifen der Flammen auf den Stall verhindern und damit den darin befindlichen Tieren vermutlich das Leben retten.

 1 Minuten Lesezeit (155 Wörter) | Änderung am 14.01.2021 - 08.09 Uhr

Beim Eintreffen der Streife konnte festgestellt werden, dass sich ein landwirtschaftliches Nebengebäude eines 48-jährigen Mann aus dem Bezirk Spittal/Drau in Vollbrand befindet. Den anwesenden Feuerwehren gelang es ein Übergreifen des Brandes auf das angrenzende Stallgebäude, wo mehrere Nutztiere untergebracht sind, sowie auf die unter dem Brandobjekt liegende Biogasanlage zu verhindern.

ANZEIGE
Die Feuerwehren konnten den Brand unter Kontrolle bringen.

Die Feuerwehren konnten den Brand unter Kontrolle bringen. - © FF Sachsenburg

Personen und Tiere unverletzt

Gegen 5.45 Uhr konnte das Feuer von den Feuerwehren unter Kontrolle gebracht werden. In dem Nebengebäude befanden sich mehrere landwirtschaftliche Geräte und Maschinen, die bei dem Brand zerstört wurden. Es kamen keine Personen oder Tiere zu Schaden. Die Ermittlungen werden vom Landeskriminalamt Kärnten geführt. Eine Brandursache sowie die Schadenshöhe stehen derzeit noch nicht fest. Im Einsatz befanden sich die Polizei Möllbrücke, die FF Lendorf, Möllbrücke, Pusarnitz, Hühnersberg, Spittal/Drau, Baldramsdorf und Sachsenburg.

ANZEIGE