fbpx

Zum Thema:

27.02.2021 - 19:29Freiheitliche fordern unabhängigen Rechnungs­hof in Klagenfurt27.02.2021 - 17:35Eis­saison eröffnet: Großer Andrang bei Gelateria Tutti Frutti27.02.2021 - 15:47„For Forest“: Urteil um nicht abgeholte Bäume27.02.2021 - 10:00Patrick Suklitsch: Das spornt ihn zu Höchst­leistungen an
Aktuell - Klagenfurt
SYMBOLFOTO © pexels

Auseinandersetzung eskalierte

Frau biss Postbotin in den Arm und übergoss sie mit heißem Kaffee

Klagenfurt – Gerade während der Coronazeit sind Postposten stark gefordert und müssen beinahe rund um die Uhr arbeiten. Manche Kunden bringen das Fass jedoch zum überlaufen. 

 1 Minuten Lesezeit (120 Wörter) | Änderung am 14.01.2021 - 21.22 Uhr

Als hätten es Postboten derzeit nicht schon schwer genug! Eine 23-jährige Postzustellerin wollte heute, Donnerstag, in einer Wohnanlage in Klagenfurt ein Paket zustellen. Dabei kam es im Stiegenhaus zu einer verbalen Auseinandersetzung mit der 43-jährigen Paketempfängerin. Nachdem die 43-Jährige die Paketannahme verweigerte, verfolgte sie die Zustellerin bis zu deren Fahrzeug, biss ihr in den Oberarm, schlug ihr mehrmals mit der Hand ins Gesicht und übergoss sie einem heißen Kaffee.

43-Jährige wird angezeigt

Anschließend flüchtete die 43-Jährige, konnte aber kurz später von einer Polizeistreife angehalten werden. Die Postzustellerin erlitt bei dem Vorfall Verletzungen unbestimmten Grades und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Nach Abschluss weiterer Erhebungen wird Anzeige erstattet.

ANZEIGE