fbpx

Zum Thema:

26.02.2021 - 21:43Hält das milde Frühlings­wetter auch am Wochen­ende an?26.02.2021 - 18:42Landes- und Gemeinde­lehrlinge durchlaufen künftig Lehrlings-College26.02.2021 - 17:31Gastro-Bewe­gung: „So könnten Maß­nahmen für die Öffnung aussehen“26.02.2021 - 16:53Motorrad-Trend spiegelt sich in Unfall­zahlen: Sieben Biker tödlich verunglückt
Politik - Kärnten
© 5min

Neue Förderschiene

Land stellt 107.000 Euro für freie Kultur­schaffende zur Ver­fügung

Kärnten – Das Land Kärnten unterstützt die Erstellung von Konzepten für Kulturprojekte mit hoher gesellschaftspolitischer Relevanz. 107.000 Euro stehen für diese neue Förderschiene bereit - Anträge können bis spätestens 15. Februar 2021 eingereicht werden.

 2 Minuten Lesezeit (255 Wörter)

„Diese neue Maßnahme wurde in einer sehr konstruktiven Zusammenarbeit mit der IG KIKK, der Interessensvertretung freier Kulturinitiativen in Kärnten, entwickelt und soll freie Kunstschaffende bei der Planung ihrer Aktivitäten maßgeschneidert unterstützen“, erklärt Kulturreferent LH Peter Kaiser.

Land Kärnten fördert innovative Kultur-Projektplanungen

Kärntens kulturelle Vielfalt dürfe in Zeiten der Pandemie nicht gefährdet werden. Die Unterstützung der Planungsarbeiten in diesen aktuell sehr herausfordernden Zeiten sichert nicht nur das kulturelle Leben und Arbeiten in Kärnten, sondern insbesondere die Umsetzung künftiger innovativer Kulturprojekte. „Unsere Strategie ist es, in Zeiten, in denen kulturelle Veranstaltungen nur schwer stattfinden können, die Planungen für die Zukunft sicherzustellen und so Kulturschaffenden in der verordneten Zwangspause ein Arbeiten zu ermöglichen und gleichzeitig mit einer Fülle von unkonventionellen, spartenübergreifenden und avantgardistischen Projekten Kärntens Kultur zu bereichern“, legt Kaiser seinen Ansatz dar.

Eingereicht werden können die Vorhaben bis spätestens 15. Februar 2021. Informationen zur Antragstellung sind auf www.kulturchannel.at abrufbar.

Details zur neuen Förderschiene

  • Antragsberechtigt sind freie Initiativen Kärntens bzw. mit einem starken Kärnten-Bezug.
  • Förderungswürdig ist die Erstellung von Konzepten für Kulturprojekte, einschließlich der Kuratierung und Kulturvermittlung zu Themen von hoher gesellschaftspolitischer Relevanz und Aktualität. z.B. Chancengleichheit, Klimawandel, …
  • Ausdrücklich erwünscht sind Recherchearbeiten und Projektentwicklungen, die sich Fragen der Geschlechtergerechtigkeit bzw. feministischen Themen und Anliegen widmen.
  • Die Auswahl der förderwürdigen Projektentwicklungsvorhaben wird unter Einbindung von Mitgliedern des Kärntner Kulturgremiums erfolgen.
ANZEIGE