fbpx

Zum Thema:

24.02.2021 - 14:33180 KABEG-Mitarbeiter tanzten in ihrer Freizeit24.02.2021 - 11:57Spektakuläres Video: Mit­arbeiter ver­wandeln LKH Villach in riesige Tanz­fläche15.02.2021 - 12:12Aufatmen in Krankenhäusern: „Lage entspannt sich langsam“11.02.2021 - 17:06Team Kärnten bringt Freude auf den Neuen Platz
Leute - Klagenfurt
© KK

"Wir bewältigen die Krise gemeinsam"

Klinikum Klagenfurt begeistert mit Jerusalema Challenge

Klagenfurt – Immer mehr Vereine und Betriebe wagen sich an die Jerusalema-Challenge. Die Videos begeistern ganz Kärnten. Auch das Klinikum Klagenfurt tanzt und möchte damit eine wichtige Botschaft verbreiten. 

 Weniger als 1 Minute Lesezeit (118 Wörter) | Änderung am 15.01.2021 - 15.40 Uhr

Ein Fuß nach vorne, viermal auf den Boden tippen, aufs andere Beine wechseln und den Fuß viermal auf den Boden tappen. Die Schritte der Jerusalema Challenge dürften mittlerweile so gut wie jedem bekannt sein. Auch das Team der Corona ABS sowie des Patiententransport im Klinikum Klagenfurt haben den Tanz perfekt einstudiert.

Ein Krankenhaus tanzt

„Halten WIR zusammen & bewältigen diese Krise gemeinsam“, mit diesem Vorsatz tanzten nun auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Klinikum Klagenfurt zu der Jerusalema Challenge. Das Video soll positive Stimmung in schwierigen Zeiten verbreiten. Dies scheint zu funktionieren denn auf Facebook hat die Aufnahme bereits mehrere hunderte Likes. Aber seht selbst. Hier der Link zu dem Video. 

ANZEIGE