fbpx

Zum Thema:

04.03.2021 - 07:39Kommt bald ver­pflichtender Covid-19-Test für alle Lehrkräfte?03.03.2021 - 21:46Dünne Wolken und Sahara­staub trüben den Himmel am Donnerstag03.03.2021 - 12:03Fallzahlen: Über 2.500 Corona-Neuinfektionen österreichweit03.03.2021 - 10:073.200 Über-80-Jährige in Kärnten be­kommen erste Teil­impfung
Wirtschaft - Kärnten
© Pixabay

Eintrittstests & Impfung

Wird eine App der Schlüssel zum Neu­start der Wirt­schaft?

Kärnten – Das Land Kärnten, die Wirtschaftskammer sowie Kärnten Werbung entwickelten eine einfache und sichere App zur Erfassung von Eintrittstests.

 2 Minuten Lesezeit (262 Wörter)

Sobald die Branchen wieder öffnen können, werden Eintrittstests zur weiteren Kontrolle des Pandemiegeschehens eine zentrale Rolle spielen. Um das eigene Testergebnis, eine überstandene Coronainfektion oder eine erfolgte Impfung künftig auch unkompliziert digital vorweisen zu können, wurde eine zumindest kärntenweit einsetzbare Lösung erarbeitet: Mithilfe einer App können Gäste und Kunden ihre Nachweise einer negativen Coronatestung bzw. einer erfolgten Impfung digital erfassen und den Status beim Check-in am Handy vorweisen.

Für alle Branchen

„Der Tourismus und die Gastronomie werden hier klare Vorreiter sein. Das System wird jedoch für alle Branchen offenstehen […]. Jeder, der es in seinem Betrieb nutzen möchte, wird das auch tun können“, so Tourismus- und Wirtschaftslandesrat Sebastian Schuschnig. Das gemeinsam von Land Kärnten, der Kärnten Werbung und der Wirtschaftskammer mit der Firma Feratel entwickelte System werde derzeit mit den zuständigen Behörden abgestimmt.

App soll Beschränkungen der Wirtschaft reduzieren

Für Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl ist die Handy-App der Schlüssel zum Neustart der Wirtschaft: „Mit einem möglichst flächendeckenden Einsatz dieser zeitgemäßen Technologie können wir die Beschränkungen der Wirtschaft reduzieren […].“ Die Funktionalität der neuen App sei erprobt. Auch Datenschutzbedenken räumt Kärnten Werbung-Chef Christian Kresse aus: „Die Überlegungen sehen vor, dass sensible Daten lediglich am eigenen Handy gespeichert sind und an keine andere Datenbank übertragen werden. […] Für Kärntner, aber auch für alle Urlauber und Tagesgäste ergibt sich damit der Vorteil, dass man sich mit einer einmaligen Anmeldung in Kärnten ohne mehrfache Neuregistrierung bewegen kann.“

Schlagwörter:
ANZEIGE